| 00.00 Uhr

Lokalsport
Thamsen holt zwei Mal Bronze und den Team-Titel

Mettmann. Mit zwei Bronzemedaillen kehrt Wienke Thamsen von der Poolbillard Europameisterschaft der Senioren und Ladies (Damen und Herren ab 40) aus dem niederländischen Leende zurück.

Gleich im ersten von drei Wettbewerben drang die Bezirksligaspielerin des BC Colours trotz eines denkbar schlechten Starts bis in die Vorschlussrunde vor. Dabei bezwang sie auch die Titelverteidigerin und Nationalmannschaftskollegin Susanne Wessel (Castrop). Endstation war im Halbfinale gegen die spätere Siegerin Ine Helvik (Norwegen). Mit dem Medaillengewinn im 10-Ball war Thamsen der Einstand in die Europameisterschaft geglückt.

Im 8-Ball wiederholte die Düsseldorferin das Kunststück. Erneut gab es eine Auftaktniederlage, aber sie schaffte es wieder, sich mit drei Erfolgen bis ins Halbfinale zu spielen. Im Viertelfinale hatte sie die Silbermedaillengewinnerin Natalie Rohmer (Frankreich) mit 6-3 besiegt. Im Halbfinale gab es gegen Karin Michl (Straubing) eine Partie auf Augenhöhe, die jedoch mit 4-6 verloren ging. Es gab somit erneut Bronze für Thamsen und einen Vierfachsieg der deutschen Ladies mit Wessel ganz oben auf dem Treppchen.

In der dritten Disziplin kassierte Thamsen Niederlagen gegen Patricia Ignesti (Italien) und Helvik, so dass dieses Mal Platz neun heraussprang. Eine Entschädigung hierfür gab es im Teamwettbewerb. Dort blieb die Düsseldorferin zwar ohne Einsatz, gehörte aber mit Wessel und Michl zum Team, dass mit 2-0 über Frankreich Gold gewann.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Thamsen holt zwei Mal Bronze und den Team-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.