| 00.00 Uhr

Tischtennis
Tischtennis: ME-Sport ist Zweiter

Tischtennis: Tischtennis: ME-Sport ist Zweiter
Andrei Grachev (links) und Eduard Rups gewannen ihr Doppel. FOTO: Janicki
Mettmann. In der NRW-Liga spielt der Neuling eine überraschend gute Rolle.

Ersatzgeschwächt musste das Tischtennis-Team von ME-Sport in der NRW-Liga beim Essener Team MTG Horst antreten, denn Kapitän Milenko Milicevic fiel krankheitsbedingt kurzfristig aus. Für ihn rückte Christian Rüffer aus der zweiten Mannschaft ins Team. Die Mettmanner spielten dennoch souverän auf und gewannen souverän mit 9:4. "Durch diesen Sieg kletterten wir auf den dritten Tabellenplatz. Für einen Aufsteiger ist das eine tolle Leistung und eine bisher gute Zwischenbilanz", sagte Team-Sprecher Milenko Milicevic.

Nach den Eingangsdoppeln lagen die Gäste bereits mit 2:1 vorn. Sowohl das Spitzenduo Andrei Grachev/Eduard Rups als auch die beiden Spieler aus dem mittleren Paarkreuz, Stephan König und Maik Wojke, gewannen ihre Partien jeweils mit 3:1. Dagegen zogen Yannik Wever und Christian Rüffer mit jeweils 1:3 den Kürzeren. Grachev und Rups setzten sich dann in ihren Einzelspielen klar durch und MESport führte mit 4:1. Danach gab zwar Maik Wojke im Mittelblock sein Spiel mit 1:3 ab, doch Stephan König erhöhte mit seinem 3:1-Erfolg auf 5:2.

Während in der Folge Christian Rüffer bei seiner klaren 0:3-Niederlage Lehrgeld für seinen Auftritt in der NRW-Liga zahlte, musste Yannik Wever nach einer 2:0-Satzführung in einer spannenden Begegnung sein Spiel noch mit 2:3 abgeben. Danach fegten die Mettmanner mit Siegen von Grachev (3:0), Rups (3:0), König (3:2) und Wojke (3:1) den MTG Horst regelrecht von der Platte und sicherten so den deutlichen 9:4-Endstand.

(K.M.)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tischtennis: Tischtennis: ME-Sport ist Zweiter


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.