| 00.00 Uhr

Basketball
TuS Hilden feiert wichtigen Erfolg in Köln

Mettmann. In der 2. Basketball-Regionalliga verteidigt das Team von Cem Karal den sechsten Platz. Von Birgit Sicker

DJK Südwest Köln - TuS Hilden 62:65 (32:32). Der Sieg war für die Basketballer des TuS 96 Gold wert, denn dadurch halten sich die Hildener im Mittelfeld der 2. Regionalliga, während die Gastgeber Richtung Abstiegszone abrutschten. Von einem überraschenden Erfolg wollte Spielertrainer Cem Karal nicht sprechen, auch wenn seine Mannschaft in den drei Begegnungen zuvor nicht zu überzeugen wusste. Jetzt aber zeigte sie sich auf den Punkt hellwach und lieferte dem Rivalen einen ausgeglichenen Kampf. "40 Minuten lang war das Spiel eng", berichtete Karal von einer Begegnung auf des Messers Schneide. Letztlich hatten die Gäste das bessere Ende für sich.

Michael Mulde warf die Hildener mit einem Korbleger in Führung. Die hatte bis zum 9:6 Bestand. Dann aber markierte Südwest sieben Punkte in Folge und drehte den Spieß zum 13:9 um. Lange währte die Freude der Kölner aber nicht, denn danach legten plötzlich die TuS-Basketballer einen 9:0-Lauf hin. Ahmed Kaichouhi mit zwei Dreiern und einem Freiwurf sowie Adam Mekki sorgten für den 18:15Vorsprung Ende des ersten Viertels.

Zu Beginn des zweiten Abschnitts legte Jörg Holtz noch einen Dreier zum 21:15 nach. Für die höchste Führung der Hildener in dieser Partie sorgte Alexander Blankenstein, der einen Drei-Punkte-Wurf zum 28:19 (16.) versenkte. Bis zum 32:26 lag der TuS vorne, dann aber drehten die Kölner wieder auf und glichen bis zur Pause zum 32:32 aus.

Gleich nach dem Wiederanpfiff übernahmen die Gastgeber mit 34:32 das Kommando, doch die Hildener konterten schnell und setzten sich wieder auf 41:36 (25.) ab. Die Partie blieb jedoch auch in der Folge hart umkämpft. Südwest verkürzte auf 43:44 und traf dann per Dreier zum 46:44. Erneut forcierten die TuS-Basketballer das Tempo, beendeten das Viertel mit einem 6:0-Lauf zum 50:46.

Im Schlussabschnitt wogte das Geschehen weiter hin und her. Keine der beiden Mannschaften vermochte sich einen entscheidenden Vorteil zu verschaffen. Zwar lagen die Gäste durch Tommy Warnecke wieder mit 56:50 vorne, doch wenig später glich das Südwest-Team zum 56:56 (35.) aus. Über 60:60 (38.) und 62:62 (39.) ging es in die Schlussminute. Cem Karal traf zum 64:62. 26 Sekunden zeigte die Uhr noch an, als der TuS-Spielertrainer zwei Freiwürfe zugesprochen bekam und einen zum 65:62 verwandelte. Weil der letzte Kölner Wurf den Korb verfehlte, war der knappe Hildener Erfolg damit perfekt. "Wir haben gut verteidigt und waren richtig stark am Ende", lobte Karal den Kampfgeist seiner Truppe.

TuS Hilden: Mulde (5), Mekki (7), Karal (13), Warnecke (9), Kaichouhi (15), Holtz (6), Blankenstein (9), Dahlhaus (1), Klever.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Basketball: TuS Hilden feiert wichtigen Erfolg in Köln


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.