| 00.00 Uhr

Handball
Unitas-Frauen beenden Hinrunde mit einem Sieg

Sg. Unitas Haan/Hildener AT - SG Überruhr II (Frauen) 26:19 (11:7). (K.M.) Mit einem Sieg schlossen die Unitas-Handballerinnen die Hinrunde ab. Haiko Stropp war vom Auftritt seines Verbandsliga-Teams angetan. "Es macht einfach Spaß, mit so einer ehrgeizigen Mannschaft zu arbeiten. Dass wir nur zwei Punkte hinter dem Spitzenreiter liegen, kommt nicht von ungefähr", sagt der Haaner Trainer. Auch diesmal musste er improvisieren, da gleich drei Spielerinnen ausfielen. Aus der Zweiten stießen Christiane Bieschke und Linda Proksch zum Verbandsliga-Kader.

Nach dem 2:2 setzte sich die Unitas auf 9:3 ab. Dann nahm Überruhr die bis dahin überragende Nina Orth in Manndeckung. Diese taktische Maßnahme fruchtete zunächst - die Essenerinnen kamen bis auf 7:9 heran. Haiko Stropp nahm eine Auszeit, danach fand die Unitas wieder zu ihrem Spiel. Die Haanerinnen agierten ruhiger und effizienter, führten zur Pause mit 11:7.

Nach dem Seitenwechsel bauten die Gastgeberinnen ihre Führung sogar auf 20:13 aus und behaupteten den Sieben-Tore-Vorsprung bis zum Abpfiff. "Ausschlaggebend für unseren klaren Sieg war die gute Abwehrarbeit. Wir haben die drittbeste Deckung der Liga", betonte Torjägerin Nina Orth.

SG Unitas/HAT: Schnittgen, van Hueth - Kinschek (5/3), Übejwolk (1), Guggenmos, Blume (2), Gerhard (5), Orth (8), Bolz (5), Bieschke, Proksch.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Unitas-Frauen beenden Hinrunde mit einem Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.