| 00.00 Uhr

Lokalsport
VfB 03 hält sich gut gegen Regionalligisten

Hilden. Erst in den letzten zehn Minuten unterliegt Oberligist VfB 03 Hilden der U 21 des 1. FC Köln mit 0:3.

Die Schlussphase trübte dann doch noch den guten Gesamteindruck. Denn am Ende kassierten die Fußballer des VfB 03 im Testspiel auf dem Naturrasen der Sportanlage am Bandsbusch gegen die U 21 des 1. FC Köln noch drei Treffer. Dabei profitierten die Gäste allerdings auch von ihrer kurzzeitigen Überzahl, als Dominik Mailath wegen einer Knieverletzung behandelt wurde und letztlich vom Feld musste.

"Schade, da bleibt ein schlechtes Gefühl übrig", befand Michael Kulm kurz und bündig. Denn der Hildener Teammanager war über weite Strecken mit dem Auftritt der Platzherren gegen den Regionalligisten zufrieden. "Die Mannschaft hat schon im ersten Test versucht, die taktischen Vorgaben umzusetzen", stellte Kulm fest. In der ersten Halbzeit verzeichnete zudem Pascal Weber zwei gute Chancen. Auf der anderen Seite konnte sich aber auch VfB-Keeper Bastian Sube zweimal auszeichnen. Nach dem Seitenwechsel war ein Kopfball von Florian Grün "torverdächtig". Auf der anderen Seite brachte dann aber Nico Perrey die Kölner mit 1:0 (81.) in Führung. Dann erhöhte Roman Prokoph per Foulelfmeter auf 2:0 (87.) und legte auch noch das 3:0 (89.) nach. Letztlich brachte VfBCoach Marcel Bastians in dem Test 20 Feldspieler zum Einsatz - einzig Torwart Sube spielte durch.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: VfB 03 hält sich gut gegen Regionalligisten


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.