| 00.00 Uhr

Lokalsport
Volleyballerinnen des DSC 99 haben Aufstieg vor Augen

Mettmann. Die Verbandsliga-Volleyballerinnen des Düsseldorfer SC wurden ihrer Favoritenrolle gerecht und gewannen beim TV Ronsdorf souverän mit 3:0 (23:25, 11:25, 15:25). Damit rückt der Aufstieg in die Oberliga immer näher. Die Düsseldorferinnen starteten trotz der aktuellen Form ungewohnt nervös, obwohl sie zuletzt ihre Gegner über das gesamte Spiel dominieren konnten. "Ronsdorf war sehr gut auf uns eingestellt. Sie haben unsere Schwächen sehr gut analysiert und uns im ersten Satz ganz deutlich gezeigt, dass wir verwundbar sind", sagte Trainer Pascall Reiß.

Im ersten Satz gelang es den Landeshauptstädterinnen nicht, den Druck mit dem Aufschlag hoch genug zu halten, so dass die Wuppertalerinnen aus einer stabilen Annahme immer wieder punkten konnten. Dennoch konnten die DSC-Damen den Satz letztlich mit 25:23 für sich entscheiden. Im zweiten Satz konnten sich die Gäste in Aufschlag und Annahme deutlich steigern, Zuspielerin Nicole Girod fand immer besser ins Spiel und setzte ihre Angreifer variabel ein. Aus dem druckvollen Spiel der DSC-Damen folgten noch einige Eigenfehler der Gastgeberinnen, so dass dieser Satz deutlich mit 25:11 an den Spitzenreiter ging.

Nach dem gleichermaßen verdient wie souverän mit 25:15 gewonnen dritten Durchgang sind die Düsseldorferinnen somit nur noch einen Drei-Punkte-Sieg von der Verbandsligameisterschaft und dem damit verbundenen Aufstieg in die Oberliga entfernt. Der könnte am 20. Februar (15 Uhr) beim Heimspiel gegen VC Essen-Borbeck II perfekt gemacht werden.

(lhö)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Volleyballerinnen des DSC 99 haben Aufstieg vor Augen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.