| 00.00 Uhr

Handball
Wülfrath plant den nächsten Sieg

Mettmann. Neusser HV - TB Wülfrath (Frauen). (bs) Vor einer Woche fertigten die TBW-Handballerinnen Oberliga-Schlusslicht TV Biefang klar mit 31:16 ab. Jetzt will der Aufsteiger auch dem Drittletzten Neusser HV deutlich die Grenzen aufzeigen und den vierten Sieg hintereinander feiern. Die Erfolgsserie führte die Wülfratherinnen auf den siebten Rang - eine Platzierung im sicheren Mittelfeld, die den Klassenerhalt verspricht.

Die gute Ausgangsposition sieht Lars Faßbender aber auch als Verpflichtung. "Mit der aktuellen Lage bin ich mehr als zufrieden, zumal wir gegen die meisten Mannschaften über weite Strecken gut mithalten konnten", sagt der TBW-Trainer. Zugleich warnt er, die Neusser Truppe zu unterschätzen. Eine Mannschaft, die sich aus jungen Spielerinnen rekrutiert, die in der AJugend-Bundesliga Erfahrung sammelten. "Die agieren mit einer offensiven Deckung, sind sehr laufstark und kommen über erste und zweite Welle." Genau diese Tempogegenstöße wollen die Wülfratherinnen aber schon im Keim ersticken, um ihre Siegchance zu wahren, zumal sich das Neusser Team im gebundenen Angriff wesentlich schwerer tut.

Auch der TBW schickt eine junge Truppe ins Rennen. "Es ist aber nicht unbedingt unsere Philosophie, mit offenem Visier die Linie entlangzulaufen", schränkt Faßbender ein. Vielmehr wollen die Gäste ihre Angriffe strukturiert aufbauen. Nicht mit von der Partie sind Top-Werferin und Petra Skafar (Urlaub).

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handball: Wülfrath plant den nächsten Sieg


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.