| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wülfrather bekommen kurzfristige Absagen

Wülfrath. Der Landesliga-Absteiger startet bereits in die Vorbereitung, ist aber weiter auf der Suche nach neuem Personal. Von Klaus Müller

In der vergangenen Woche stieg auch Fußball-Bezirksligist 1. FC Wülfrath in die Vorbereitungsphase für die Mitte August beginnende Saison 2016/17 ein. Das erste Vorbereitungsspiel bestreitet der FCW am Samstag, 16. Juli, um 15 Uhr gegen den gleichklassigen SSV Berghausen. Das Wochenende darauf nimmt das Team des neuen Trainers Maik Franke am gut besetzten Vorbereitungsturnier des Landesligisten SSVg Heiligenhaus teil. Danach sind am 28. Juli A-Kreisligist FSV Kettwig und am 31. Juli Landesligist SC Rellinghausen weitere Testspielgegner.

Joachim Dünn macht deutlich, dass die FCW-Verantwortlichen sich um weitere Neuzugänge bemühen. "Wir müssen auf vier Spieler, die uns fest zugesagt hatten, leider verzichten", nannte er den Grund. "So hat sich Christos Karakitsos von der SSVg Heiligenhaus entschieden statt zu uns zum TVD Velbert zu wechseln. Auch Anastasios Anastasiou, der in der Rückrunde viele Treffer für uns erzielte, hatte sich plötzlich abgemeldet und wird in Zukunft ebenfalls für den TVD Velbert auf Torejagd gehen", berichtet der Sportliche Leiter des 1. FCW. Bereits vor einigen Wochen gaben Torwart Sebastian Herweg und Mittelfeldspieler Abdelkarim Ilfrassen ihren Wechsel zum TVD bekannt. Die Velberter scheinen mit aller Macht den Aufstieg in die Landesliga anzustreben, denn auch Ex-Oberliga-Spieler Daniel Rehag vom Landesliga-Aufsteiger ASV Mettmann konnte den Verlockungen der Velberter nicht widerstehen.

Die Wülfrather müssen zudem auf die Dienste vom bisherigen FCWAkteur Ervin Ajro und dessen Bruder Adis, der vom SC Velbert zum FCW wechseln wollte, verzichten. "Die beiden hatten ebenfalls eine feste Zusage gegeben und trotzdem Ende Juni mitgeteilt, dass sie nicht für den FCW spielen werden." Joachim Dünn macht deutlich, dass durch die nicht eingeplanten Absagen einige Gelder frei geworden sind, die der Verein jetzt darauf verwenden will, gleichwertigen Ersatz zu finden. Bereits vor einiger Zeit hatte Dünn die Zielvorgabe des Landesliga-Absteigers mitgeteilt. "Wir wollen in der Tabelle oben mitmischen", lautet die klare Ansage.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wülfrather bekommen kurzfristige Absagen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.