| 00.00 Uhr

Lokalsport
Wülfrather Tennis-Frauen schlagen Hilden doppelt

Wülfrath. Die Damen 30 gewinnen 8:1, die Damen 40 II 5:4.

Mit zwei Siegen konnten die Tennis-Teams des TC Ford Wülfrath den Vergleich gegen den benachbarten Fusionsclub TC Stadtwald Hilden für sich entscheiden. Mit einem nie gefährdeten Sieg konnten die Damen 30 (Bezirksklasse A) ihren Aufstiegsambitionen den nötigen Nachdruck verleihen. Schon nach den Einzeln hatte Wülfrath durch die Siege von Dina Jäger, Daniela Rickert, Jutta Henrich, Anne Steinke und Claudia Rinke den Sieg im Schnelldurchgang unter Dach und Fach. Die anschließenden Doppel wurden ebenso gewonnen. Nach zwei Spieltagen führt der TC Ford die Tabelle bereits an - und er will die Spitzenposition unbedingt bis zum Schluss behalten.

Die Wülfrather Damen 40/2 (Bezirksklasse B) boten den Zuschauern dagegen bei ihren knappen 5:4-Sieg gegen die Stadtwald-Frauen einen wahren Krimi. Nach einem souveränen Sieg von Mannschaftsführerin Marion Katelaan sowie hart umkämpften Partien, die Gaby Schneider und Sabine Mai-Goebel für sich entschieden, stand es nach den Einzeln 3:3. Die Paarungen Schneider/Ute Richter und Katelaan/Ulrike Richter sorgten für die nötigen Punkte im Doppel, um den knappen Sieg einzufahren und die Träume vom Aufstieg zu wahren.

(erd)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Wülfrather Tennis-Frauen schlagen Hilden doppelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.