| 00.00 Uhr

Lokalsport
Zwei Hildener Boxer feiern den Niederrhein-Titel

Hilden. Die Sportler des Boxrings Hilden trumpften bei der Niederrheinmeisterschaft in Duisburg auf. Im Schülergewicht bis 38,5 Kilogramm feierte Giano Bern den Titelgewinn. "Ich habe nicht gut geboxt und viel zu überhastet angegriffen", stellte der Nachwuchskämpfer nach seinem Finalsieg über den Paderborner Leon Fröse selbstkritisch fest. Im Angriff schaltete der Hildener den Turbo ein, wühlte deshalb oft zu viel im so genannten "Infight" und verlor aus diesem Grund manches Mal die Übersicht. Dadurch kassierte er vermeidbare Treffer. Auf der anderen Seite setzte er aber mehr Punkte - und machte damit seinen Erfolg perfekt.

Im Junioren-Halbweltergewicht trumpfte Kevin Miah auf. Der Athlet des Boxrings Hilden nutzte gegen den Mülheimer Leon Kehl seine Reichweite aus. Sein Gegenüber kam dadurch oft nur zu unsauberen Treffern. In der zweiten Runde verwarnte der Ringrichter deshalb den Mülheimer wegen Schlagens mit der Innenhand. Auf der anderen Seite überzeugte Miah mit sauber geschlagenen Leberhaken - der Schlüssel zur Goldmedaille.

(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Lokalsport: Zwei Hildener Boxer feiern den Niederrhein-Titel


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.