| 00.00 Uhr

Mettmann
Sporttaschen ersetzen in Umbauphase die Spinde

Mettmann: Sporttaschen ersetzen in Umbauphase die Spinde
Rote Sporttaschen ersetzen Jugendlichen ihre Spinde. FOTO: DJ
Mettmann. Ab 2017 wird die Feuerwache Mettmann umgebaut. Der vormalige Anbau wird zwei modernen Bauten weichen. Von Valeska von Dolega

Bereits im Sommer mussten die etwa 30 11- bis 17-Jährigen ihre angestammten Jugendfeuerwehrräume im Keller frei machen, Spinde inklusive. "Denn alles, was für die Um- und Erweiterungsarbeiten im kommenden Jahr vorbereitet werden kann, wird vorbereitet", wie Marco Zerweiss, Leiter der Feuerwehr, über die anstehenden Umbaumaßnahmen ab Januar 2017 sagt. Damit die 30 jungen Leute ihre Ausrüstung nun nicht mehr länger provisorisch und irgendwie transportieren müssen, hat der Feuerwehrförderverein 40 Sporttaschen angeschafft. Sie ersetzen quasi den Spind.

"Die Kosten von 1060 Euro übernehmen wir komplett", sagte Reinhold Salewski, Geschäftsführer des Fördervereins anlässlich der Übergabe besagter Taschen. Für "sehr praktisch und schön" hält Stadtjugendfeuerwehrwart Michael Stauff die roten Sporttaschen: Ins untere, separat per Reißverschluss verschließbare Schuhfach passen die Stiefel, oben bleibt Platz für Uniform, Handschuhe, Accessoires und Helm. Auch wenn die Versuchung theoretisch da ist, wollen Jungfeuerwehrleute Christin (14) und Dominik (16) die neue Tasche zum privaten Nutzen nicht zweckentfremden. "Da ist ja jetzt alles Wichtige drin", sagen sie.

Bis 2020 soll die Um- und Erweiterungsarbeiten an der Laubacher Straße 14, bei denen unter anderem der alte Anbau durch zwei moderne Neubauten zukunftsfähig gemacht werden soll, abgeschlossen sein. Nicht nur die Profis, auch die Jugendfeuerwehr profitiert: Anstelle wie bisher im Untergeschoss, werden auch sie zukünftig "im Tageslicht" untergebracht, sagt Zerweiss.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Sporttaschen ersetzen in Umbauphase die Spinde


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.