| 00.00 Uhr

Mettmann
Stadt muss Teich-Geländer sichern

Mettmann: Stadt muss Teich-Geländer sichern
Bislang sichern nur zwei Stahlseile die Geländerseite. Die Stadtverwaltung Mettmann muss die Brücke über den Goldberger Teich besser sichern. FOTO: Stadt
Mettmann. Die Brücke über dem Goldberger Teich, die im Jahr 2002 zur Euroga 2002 plus gebaut wurde, wird derzeit durch provisorische Gitter abgesichert. Grund hierfür sind deutlich verschärfte Regelungen hinsichtlich der Verkehrssicherungspflicht einer Stadt oder Gemeinde. "Damals wurde die Brücke aufgrund ihrer filigranen Konstruktion und ihrer transparenten Gestaltung, die einen Blick von der Goldberger Mühle bis zum Stadtwald ermöglicht, von einer Jury ausgewählt", erklärt Kurt-Werner Geschorec, Fachbereichsleiter für Stadtentwicklung, Umwelt, Bau.

"Schon zu diesem Zeitpunkt war sie zwar nicht normgerecht, erhielt aber die Freigabe von Sicherheitsexperten und der zuständigen Versicherung". Nun verwies Reiner Surmann als Abteilungsleiter für Recht und Ordnung darauf, dass zusätzliche Sicherungsmaßnahmen nötig seien, um für die entsprechende Verkehrssicherungspflicht zu sorgen. Die Stadtverwaltung reagierte umgehend und sichert derzeit die Brücke mit sogenannten Stabgittermatten ab.

"Dies ist eine reine Sofortmaßnahme und Übergangslösung", betont Kurt-Werner Geschorec. "Geplant ist, ein Stahlnetz zwischen den zwei waagerecht verlaufenden Seilen zu spannen, um somit den gestiegenen Ansprüchen gerecht zu werden."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Stadt muss Teich-Geländer sichern


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.