| 00.00 Uhr

Freiwillige Feuerwehr Mettmann
13 Männer und eine Frau bestehen die Prüfung

Mettmann. Dreizehn Männer und eine Frau stellten sich bei der Grundausbildungsprüfung für ehrenamtliche Feuerwehrmitglieder den wachsamen Augen des Kreisbrandmeisters Torsten Schams, dem Leiter der Feuerwehr Marco Zerweiss sowie dem Ausbildungsleiter der Lehrgruppe Mike Heimbächer. Nach 109 Ausbildungsstunden wurde in einer schriftlichen Prüfung und am folgenden Tag in vier praktischen Übungen ihr Feuerwehrwissen geprüft.

Neben theoretischen Grundlagen wie Geräte- und Fahrzeugkunde, Feuerwehrdienstvorschriften, Gefahren der Einsatzstelle, Funktechnik, Baukunde, Erste Hilfe wird in Mettmann besonders viel Wert auf eine gute praktische Ausbildung, hier Brandbekämpfung und technische Hilfeleistung, gelegt. "Die grundlegenden Handgriffe müssen die Feuerwehrmänner und -frauen im Schlaf beherrschen", so Mike Heimbächer, der mittlerweile die 5. Lehrgruppe als Ausbildungsleiter betreut.

Denn im Einsatzfall drängt die Zeit, im Zweifel können Sekunden über Leben und Tod entscheiden. Die Mettmanner Feuerwehr freut sich auf die neuen Feuerwehrmänner und die neue Feuerwehrfrau. Schon im März startet die nächste Lehrgruppe. Noch gibt es einige freie Plätze. Männer und Frauen ab 17 bis etwa 50 Jahre, die körperlich und geistig geeignet sind, sind willkommen. Infos oder auch Schnuppertermine unter Telefon 01525 4094442.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Freiwillige Feuerwehr Mettmann: 13 Männer und eine Frau bestehen die Prüfung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.