| 00.00 Uhr

Fortbildungskurs
16 neue Betreuer für Menschen mit Demenz

Mettmann. Geschafft! Kürzlich erhielten 16 Teilnehmende des Qualifizierungskurses zur Betreuung von Menschen mit Demenz im Seminarraum des Haus St. Elisabeth ihr Zertifikat. An acht Veranstaltungstagen mit insgesamt 30 Unterrichtsstunden haben sich 15 Teilnehmerinnen und ein Teilnehmer umfassend über die Krankheit informieren und wichtige Dinge für die tägliche Betreuung erfahren können, die dazu beitragen können, den Alltag für alle Beteiligten entspannter zu gestalten. Dabei stand der Umgang mit den Erkrankten und die situative Reaktion im Vordergrund.

In vertrauensvoller Atmosphäre unter der Kursbegleitung von Mabel Stickley (Alzheimergesellschaft Düsseldorf und Kreis Mettmann e.V.) konnten die Kursteilnehmenden nicht nur ihr fachliches Wissen auffrischen und erweitern, sondern sich auch im Austausch gegenseitig beraten und in ihrem Handeln bestärken. Wie wichtig der Austausch untereinander ist, zeigt sich auch darin, dass sich ein Großteil der Teilnehmenden zum Kursende überlegte, einen "Stammtisch" zu gründen, der ihnen die Möglichkeit bietet, sich mehrmals im Jahr wieder zu treffen und über aktuelle Erlebnisse und Geschehnisse austauschen zu können. Der Qualifizierungskurs findet in Zusammenarbeit der Volkshochschule Mettmann-Wülfrath mit der Alzheimer Gesellschaft Düsseldorf & Kreis Mettmann e.V., dem Seniorentreff "Jute Stuw" Mettmann sowie verschiedenen Akteuren im Demenznetz des Kreises Mettmann statt.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Fortbildungskurs: 16 neue Betreuer für Menschen mit Demenz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.