| 00.00 Uhr

Kirchen
Auf beiden Türmen fehlte der Hahn

Kirchen: Auf beiden Türmen fehlte der Hahn
Die beiden Kirchtürme ohne Wetterhahn. FOTO: Achim Blazy
Mettmann. Architekt Rainer Gebauer aus Mettmann, fasste es so zusammen: "Dieses Ereignis wird es in den nächsten 500 Jahren nicht noch einmal geben". Wir wissen natürlich nicht, ob der Architekt recht hat. Doch ungewöhnlich ist es schon: Sowohl auf der Kirchturmspitze von St. Lambertus als auch auf der Kirche Freiheitstraße fehlte für ein paar Tage der Wetterhahn. Der Grund: Der Hahn auf St. Lambertus wird zusammen mit dem Kreuz saniert und ist in der Werkstatt.

An der Freiheitstraße sind Dachdecker aktiv und decken das Dach der Kirche evangelischen Kirche mit Schiefer. Dabei fiel auf, dass sich der Hahn nicht mehr oder nur sehr träge in die richtige Windrichtung drehte. Das geht natürlich nicht. Ein orientierungsloser Wetterhahn. Das Lager wurde repariert und jetzt zeigt der Wetterhahn wieder an, aus welcher Richtung der Wind kommt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kirchen: Auf beiden Türmen fehlte der Hahn


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.