| 00.00 Uhr

Handwerk
Felix Flüthe mit meisterlicher Leistung

Mettmann. Seit 2013 arbeitet Felix Flüthe (22-jähriger Uhrmachersohn aus Telgte in Westfalen) als Uhrmachergeselle bei der Firma Kortenhaus in Mettmann. Parallel zu seiner Arbeit hat Felix Flüthe die Gelegenheit wahrgenommen, bei der Handwerkskammer in Münster den kaufmännischen Teil der Meisterprüfung zu erledigen.

Danach absolvierte er in Wochenendkursen und Blockzeiten den fachlichen und praktischen Teil der Ausbildung zum Uhrmachermeister vor der Handwerkskammer Münster.

Im fachlichen Teil fertigte er neben einigen Teilen für eine mechanische Armbanduhr, das Werk einer Wanduhr mit Gewichtsaufzug und Sekundenpendel an. Die Meisterprüfung im Uhrmacher-Handwerk legte Felix Flüthe mit den Noten 1 und 2 im praktischen & theoretischen Teil ab.

Er reiht sich damit in eine lange Reihe von Uhrmachern ein, die bei dem traditionsreichen Juwelier Kortenhaus (seit 1803) ihre Ausbildung zum Uhrmachergesellen oder zum Uhrmachermeister erfolgreich abgelegt haben.

Uhrmachermeister Felix Flüthe wird noch einige Zeit erfolgreich für die Firma Kortenhaus tätig sein, bis er das erfolgreiche Uhrenfachgeschäft seines Vaters übernehmen und die Tradition in einem besonders reizvollen Handwerk fortsetzen wird.

Übrigens nebenbei ist Felix Flüthe bei der freiwilligen Feuerwehr in Mettmann aktiv.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Handwerk: Felix Flüthe mit meisterlicher Leistung


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.