| 00.00 Uhr

Heinrich-Heine-Gymnasium
Gregor Staub wirbelt Gedanken auf

Schon nach wenigen Minuten hatte der renommierte Gedächtnistrainer und Lernphilosoph Gregor Staub sein Publikum fest im Griff; fasziniert und gebannt beobachteten die Schüler des Heinrich-Heine-Gymnasiums, mit welcher spielerischen Leichtigkeit der 62-Jährige schier unvorstellbare Lernleistungen innerhalb kürzester Zeit bewältigte - und was das Beste war, Gregor Staub ermöglichte auch den Schülern innerhalb von nur wenigen Minuten genauso leistungsstark und fit im Kopf zu werden. Megamemory nennt Staub seine Trainingsmethode, die hilft, sich Informationen wie zum Beispiel Namen, Zahlen, Vokabeln und vieles Mithilfe von Anekdoten, Witzen und vielen sprachlichen Bildern begeisterte er die Zuhörer für seine Methode. Durch "Eselsbrücken" lassen sich nahezu spielend selbst komplexe Zahlenkombinationen oder schwierige Namen merken, indem die zu lernenden Begriffe mit Orten im Raum oder Körperteilen verknüpft werden. Die 650 Schüler waren begeistert.
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinrich-Heine-Gymnasium: Gregor Staub wirbelt Gedanken auf


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.