| 00.00 Uhr

International Police Association
Gründungsjubiläum mit 120 Gästen

Mettmann. Auf Initiative des englischen Polizeiserganten Arthur Troop aus Stamford wurde am 1. Januar 1950 die International Police Association (IPA) gegründet. Im Mai 1950 fand man das Leitmotiv der IPA in Esperanto "Servo per Amikeco", das heißt: "Dienen durch Freundschaft". Am 3. März 1955 feierte man den Gründungstag der Deutschen IPA Sektion. Schon ein Jahr später im Mai 1956 ergriff im damaligen Landkreis Düsseldorf-Mettmann eine kleine Gruppe von IPA Freunden, die Initiative, eine eigene Verbindungsstelle "Düsseldorf-Mettmann" ins Leben zu rufen. Am 10. August 1956 wurde dann die IPA-Verbindungsstelle Düsseldorf-Mettmann gegründet. Damit gehört sie zu den ältesten Gruppen der Deutschen Sektion. Zur diesjährigen Jubiläumsfeier konnte der Leiter der IPA Mettmann, Eckhard Zimmermann, 120 Gäste aus dem In- und Ausland begrüßen. Die Gäste unternahmen unter anderem eine Rheintour, besuchten ein Brauhaus, und nahmen an einer Bergischen Kaffeetafel teil. Zu den Ehrengästen am Festabend gehörte der Leiter der IPA Landesgruppe NRW, der Landrat und der Leiter Polizei der Kreispolizeibehörde Mettmann sowie der Bürgermeister der Stadt Mettmann.

Anstelle von Gastgeschenken hat die IPA Mettmann bei den Gästen um Spenden gebeten. Bei der Sammlung kamen 1.400 Euro zusammen, die vom Verein auf 1.800 Euro aufgestockt wurden. Je 900 Euro konnten noch am Festabend dem 1.Vorsitzenden der AWO Mettmann, Ortsverein Mettmann, und dem Leiter des Franziskus Hospiz Hochdahl in Form eines großen symbolischen Schecks überreicht werden. Mit einer solch großen Spendenfreudigkeit hatte keiner gerechnet.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

International Police Association: Gründungsjubiläum mit 120 Gästen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.