| 00.00 Uhr

Heresbach-Gymnasium
Kooperation ebnet Weg ins Studium

Mettmann. Eine neue Kooperation zwischen dem Konrad-Heresbach-Gymnasium in Mettmann und dem Campus Velbert/Heiligenhaus der Hochschule Bochum (CVH) soll Schülern frühzeitig zeigen, welche beruflichen Möglichkeiten ein Technik-Studium bietet.

Mit verschiedenen Technik-AGs und Berufsorientierungsangeboten wollen die Lehrkräfte beider Institutionen den Schülern der Mittel- und Oberstufe die Ingenieurstätigkeiten und ein Studium in diesem Bereich näher bringen. "So kann eine langfristige Förderung von Technik-Talenten bis hin zum Studium gewährleistet werden", sagt Jürgen Bock, Präsident der Hochschule Bochum. Neben einmaligen Technik-Workshops für Schulklassen der Mittelstufe im Schülerlabor am Campus Velbert/Heiligenhaus sind auch Unterrichtsprojekte in der Schule geplant. Dafür wurde das "Talentmobil" ins Leben gerufen - ein Kleinbus, mit dem Experimentiermaterial in die Schulen gefahren wird.

Auch die Klassen der Oberstufe profitieren von der neuen Kooperation, durch Projekte zur Studienorientierung wie Probevorlesungen in Robotik oder einem Berufsorientierungspraktikum.

So sollen vor allem Studienabbrüche vermieden werden. Auch Horst Knoblich, Leiter des KHG, ist mit dem Konzept und der geplanten Zusammenarbeit zufrieden. Der Kooperationsvertrag sei ein Rundumpaket zur technischen Studienorientierung. "Wir sind uns sicher, dass hierdurch zukünftig noch mehr Schüler Interesse an einem Studium am CVH haben werden", so der Schulleiter.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heresbach-Gymnasium: Kooperation ebnet Weg ins Studium


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.