| 00.00 Uhr

Oberstadt-Initiative
Neubürger aus dem Platanengarten werden eingeladen

Mettmann. Die Mettmanner Oberstädter erweitern ihren Horizont: Kürzlich hatten die Stadtteilgestalter der Oberstadt-Initiative ihre Nachbarn eingeladen, um bei einem Spaziergang durch angrenzende Viertel Mettmanner Stadtgeschichte aufzusaugen.

Geführt von Otto Kahm, dem "Herrn der Bäume", wie die RP zur Verabschiedung aus dem Grünflächenamt titelte, und dem Mettmanner Urgestein Christian Schwarz, die ein gutes Stück Stadtgeschichte selbst miterlebt und -geprägt haben, ging es für die 25 Teilnehmer raus aus der Oberstadt, am Mettmanner Bach entlang und über die Große Furth, durch grüne Verbindungsstücke zurück in die historischen Straßen rund um St. Lambertus. Dabei wusste Otto Kahm die ein oder andere Geschichte zu erzählen, die sich hinter Häuserfassaden und altem Baumbestand verbirgt.

Ab 18 Uhr grillte die Nachbarschaft dann auf Einladung von Monsignore Pfarrer Herbert Ullmann im Pfarrgarten - und etwa 40 Nachbarn folgten dem Ruf, bei milden Temperaturen und trockenen Weißweinen das gute Leben in der Oberstadt zu zelebrieren. Für das nächste Nachbarschaftsgrillen plant die Oberstadtinitiative, den neuen Nachbarn aus dem Platanengarten den roten Teppich auszurollen. "Wir werden unser Bestes geben", verspricht Klaus Bartel, der für die Kommunikation in der Initiative zuständig ist. "Da werden wir uns in den nächsten Wochen mal persönlich vorstellen und zum Kennenlernen einladen."

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Oberstadt-Initiative: Neubürger aus dem Platanengarten werden eingeladen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.