| 00.00 Uhr

Heinrich-Heine-Gymnasium
Schüler sind sehr erfolgreich bei Mathewettbewerb

Mettmann. Schon seit vielen Jahren gehört der Känguru-Wettbewerb im Fach Mathematik zu den beliebtesten Wettbewerben am Heinrich-Heine-Gymnasium. In diesem Jahr nahmen weit mehr als 200 Schülerinnen und Schüler am Wettbewerb teil, deutschlandweit sogar über 900.000.

Aber nicht nur die Teilnehmerzahlen sind konstant hoch, auch viele erfolgreiche Teilnahmen gehörten in den letzten Jahren dazu. Und auch in diesem Jahr war dies nicht anders. Jeweils vier 1., 2. und 3. Plätze waren zu verzeichnen. 3. Plätze gingen an Emily Raser und Tilman Raulf, beide aus der 5d, sowie an Ida Müntefering (6a) und Katharina Jäger (9b). Einen 2. Platz erreichten Maren Rathje (5a), Lasika Francis und Carolina Rondeck (beide 6d), sowie Ole Lorenz (9b). Sogar einen 1. Platz konnten Milena Surkau (5d), Zhenning Zhang (6c) sowie Carla Hieckmann und Sophia Sieder (beide 6d) erlangen.

Auch der größte Känguru-Sprung, also die meisten am Stück richtig gelösten Aufgaben, gingen in die Klasse 6d: Jonas Follmann und Bengt Nowak erzielten jeweils 15 richtige Antworten am Stück. Als Belohnung erhielten die Gewinner Bücher, Spiele oder Experimentierkästen.

Aber auch alle anderen Teilnehmer konnten sich über kleine Trostpreise und Urkunden freuen.

Einen herzlichen Glückwunsch an alle Preisträger!

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Heinrich-Heine-Gymnasium: Schüler sind sehr erfolgreich bei Mathewettbewerb


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.