| 00.00 Uhr

Bohnen Für Bohnen
Spendenlauf für arme Kinder auf Haiti

Mettmann. Kinder und Jugendliche starteten am Freitag mit Warnwesten und Sammelbüchsen in der Mettmanner Innenstadt, um mit dem 24-stündigen Spendenlauf "Bohnen für Bohnen" Geld für in Armut lebende Kinder auf Haiti zu sammeln.

Bis Samstag um 16 Uhr waren insgesamt 50 Läufer der St. Thomas Morus Kirche und der Heiligen Familie mit Unterstützung des Pfadfinderstamms aus St. Lambertus inklusive Pastoralteam unterwegs.

Der Spendenlauf "Bohnen für Bohnen" dient als finanzielle Unterstützung für die "kleinen Schulen" auf Haiti, den sogenannten Don Bosco Patres, gegründet von Pater Bohnen. Haiti, eines der ärmsten Länder der Welt, ist aufgrund von hoher Inflation und dem weltweit starken Anstieg der Lebensmittelpreise von Hunger und Elend geprägt, worunter am meisten die Kinder leiden. Die Schulen ermöglichen ihnen eine Chance auf bessere Bildung, und somit eine Aussicht auf eine Zukunft fern von Armut. Der Spendenlauf, der schon seit 1973 jedes Jahr am zweiten Adventswochenende stattfindet, ist fest mit dem Blotschenmarkt verbunden. Das bietet eine gute Gelegenheit, um möglichst viele Menschen in der Innenstadt anzutreffen und zum Spenden aufzurufen. "Gerade in der Weihnachtszeit ist es schön etwas Gutes zu tun", finden Jana und Anna, die selbst schon einige Male am Spendenlauf teilgenommen haben. Bereits die dritte Generation Jugendlicher trägt den Mettmanner 24-Stunden-Lauf aus, ein Symbol für dauerhaftes Engagement rund um die Uhr, wie Marcus Königs am Infostand am Eingang der St. Lambertus Kirche erklärt: "Es gibt 24 Stunden Hunger auf der Welt, da müssen wir uns mindestens einmal im Jahr 24 Stunden lang für dieses Problem einsetzen." Er selber nimmt schon seit er denken kann am Spendenlauf teil. Bereits seit 30 Jahren konzentriert sich der Einsatz auf Hilfe für Kinder und Jugendliche in den Slums von Lena Riekemann

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Bohnen Für Bohnen: Spendenlauf für arme Kinder auf Haiti


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.