| 00.00 Uhr

Offene Ganztagsgrundschule
Spiel + Bahn übergibt Spielepaket an Grundschule

Mettmann. Die Filiale von Spiel+Bahn Spielwaren-Toy in der Königshof-Galerie Mettmann überreichte den Gewinnern der offenen Ganztagsschule Villa Kunterbunt der Astrid-Lindgren-Schule an der Spessartstraße im Rahmen des neuen Projektes "Spielen macht Schule - auch am Nachmittag" eine komplette Spieleausstattung im Werte von über 1000 Euro.

Die neue Initiative richtet sich speziell an Einrichtungen, die eine Nachmittagsbetreuung für Grundschulkinder anbieten und hat das Ziel, das klassische Spielen zu fördern. Die offene Ganztagsschule in der Spessartstraße war dem Aufruf der Initiative gefolgt und hat sich erfolgreich um ein hochwertiges Spielepaket mit insgesamt 25 verschiedenen Spielen beworben.

"Nachdem wir im letzten Jahr die Ogata in der Herrenhauserstraße beglücken konnten, freue ich mich sehr, dass ich das Projekt als Spielepate begleiten darf und wir dieses Jahr Kindern in der Nachmittagsbetreuung der Ogata Villa Kunterbunt die Chance geben, neue und pädagogisch geprüfte Spiele auszuprobieren", so Gudrun Fath von Spiel+Bahn. Die Initiative "Spielen am Nachmittag" wird von den Mitgliedern der Spielwarenbranche Hasbro, Jumbo, Kosmos und Ravensburger unterstützt und setzt gleichzeitig auf eine enge Zusammenarbeit mit idee+spiel-Fachhändlern, die den Einrichtungen als kompetenter und engagierter Spielepate für alle Fragen rund ums Spiel zur Seite stehen.

Mit dem neuen Pilotprojekt "Spielen macht Schule - auch am Nachmittag" haben zunächst bundesweit 100 Nachmittagsbetreuungen ein Spielepaket erhalten.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Offene Ganztagsgrundschule: Spiel + Bahn übergibt Spielepaket an Grundschule


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.