| 00.00 Uhr

Tanzschule Krauss
Tanzen hält jung und fit

Mettmann. Zwischen 50 und 70 Damen im besten Alter haben sich in der Tanzschule Krauss über Formen des Tanzens in ihrer Altersklasse informiert. Jeweils eine halbe Stunde Probeunterricht in den Disziplinen "Zumba Gold" oder "MoViTa" oder "Agilando" machte deutlich, wie fit man ist oder sich fühlt und welches Angebot das richtige ist. Die Experten des Allgemeinen Deutschen Tanzlehrer Verbandes (ADTV) haben sich vorgenommen, auch ältere Menschen fürs Tanzen zu gewinnen. Auch sei die Verletzungsgefahr in dieser Sportart im Vergleich zu anderen extrem gering.

Große Zustimmung bekommen Tanzlehrer auch von der Medizinerin und TV-Kollegin Marianne Koch. Sie weiß: "Tanzen gilt auch bei Neurobiologen als eines der besten Mittel gegen geistigen Leistungsabbau, inklusive Alzheimer." Beim Tanzlehrer-Kongress war sie als Referentin zu Gast und betonte, dass Tanzen das beste Mittel sei, um gelenkig und geschmeidig zu bleiben. Das körperliche Alter einer Person vermittele sich in hohem Maße über die Spannkraft, also die Art und Weise, wie man sich bewege.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Tanzschule Krauss: Tanzen hält jung und fit


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.