| 00.00 Uhr

Katholische Grundschule
Trödelmarkt-Erlös von 652 Euro für das Kinderhospiz

Mettmann. Die Erstklässlerin Destiny schiebt stolz einen knallrosafarbenen Puppenwagen vor sich her, den sie eben für nur 3 Euro auf dem Trödelmarkt der Katholischen Grundschule worben hat. "In diesem Wagen kann ich meine Lieblingspuppe Blumi spazieren fahren", freut sie sich. Obwohl sie erst seit drei Wochen ein Schulkind ist, bewegt sie sich schon mit großer Sicherheit durch das Getümmel der Verkaufsstände.

Der Trödelmarkt hat mittlerweile schon Tradition. Erstmalig organisiert wurde er im Jahr 2004, als Schüler die Berichterstattung über den verheerenden Tsunami verfolgten, der in Thailand Hunderttausende Menschenleben forderte und Millionen Obdachlose zurückließ. Spontan entstand der Wunsch zu helfen: Die Kinder spendeten nicht mehr benötigtes, gut erhaltenes Spielzeug, das dann beim KGS-Spielzeugtrödel auf dem Schulhof zu Taschengeldpreisen verkauft wurde. Der Erlös geht jedes Jahr vollständig an caritative Einrichtungen. Auch dieses Jahr ist das Angebot wieder reichhaltig. Robin aus der 3c freut sich über einen futuristisch anmutenden Zeichenprojektor und Chiara aus der 3b saust auf einem roten Dreirad über den Schulhof. Aber auch die Eltern und Freunde können manches hochwertige Schnäppchen ergattern. Dieses Jahr können 652 Euro dem Kinderhospiz "Regenbogenland" in Düsseldorf gespendet werden.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Katholische Grundschule: Trödelmarkt-Erlös von 652 Euro für das Kinderhospiz


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.