| 00.00 Uhr

Gesundheitsförderung
Von Aquafitness bis Rückentraining

Mettmann. Das neue Kursprogramm des Institutes für Gesundheitsförderung für die zweite Jahreshälfte ist im Evangelischen Krankenhaus Mettmann erhältlich und bietet eine große Auswahl an Angeboten, die der Gesundheit von Körper und Seele gut tun.

Ab August starten 300 neue Kursangebote für jede Zielgruppe. Wieder dabei sind Nordic Walking, das Faszientraining mit Pilateselementen, Beckenbodentraining, Bodystyling oder Aquafitness - letzteres kann als Frühsport oder auch zum Beginn des Wochenendes am Freitagnachmittag gebucht werden.

Für ältere Menschen gibt es spezielle Angebote, wie ein auf die Altersgruppe zugeschnittenes Herz-Kreislauf-Training und Pilatesgymnastik. Aktuell sind noch frei Plätze in den Kursen Rücken-Zirkeltraining, Halswirbelsäulengymnastik und Rückentraining frei - Beginn ist der 7. August.

Ab dem 9. August startet dann der Kurs Yoga in der Schwangerschaft, auch hier haben Kurzentschlossene noch die Möglichkeit teilzunehmen. Daneben hält das Institut für Gesundheitsförderung Angebote für die seelische Entspannung bereit. Es warten Kurse zur Stressbewältigung, Achtsamkeitstraining, Qigong und Taiji. Zusätzlich und neu im Angebot ist das Autogene Training zur Selbstentspannung und Selbsthypnose. Dieser Kurs ist von den Krankenkassen zertifiziert und kann durch diese erstattet werden.

Neben Kursen für die körpereigene Fitness und Entspannung, stehen auch Kurse zum Thema richtige Ernährung und Basenfasten im Programmheft für die zweite Jahreshälfte. Darüber hinaus warten spannende Vortragsthemen auf zahlreiche Zuhörer.

Der Startschuss fällt am 14. August zu dem Thema: "Herausforderung Demenz" und bietet Informationen rund um die Erkrankung bzw. den Umgang mit erkrankten Angehörigen.

Anmeldungen für die diversen Kurse sind telefonisch unter Tel 02104 - 773-331, online und persönlich zu den Sprechzeiten möglich im Evangelischen Krankenhaus Mettmann möglich.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Gesundheitsförderung: Von Aquafitness bis Rückentraining


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.