| 00.00 Uhr

Mettmann
Stadthalle wird nicht geschlossen

Mettmann. Es gibt einen neuen Kinder-Kulturkalender. 40. Heimatfest im September. Von Jessica Balleer und Christoph Zacharias

Die FDP ist im Schulausschuss mit ihrem Antrag gescheitert, die Neandertalhalle spätestens am Ende des Jahres zu schließen. Zunächst, so die anderen Fraktionen, soll bis zum Mai abgewartet werden. Dann wird das Ergebnis der externen Untersuchung zur Stadthalle vorgestellt.

Im Schulausschuss wurde jetzt das aktuelle Kulturprogramm vorgestellt: Am 6. März betritt eine europaweit renommierte Sängerin Mettmanns Bühne. Denn für die Matinee reist mit Elena Fink eine Solistin an, die bereits in den großen Konzerthäusern Europas aufgetreten ist. Ein Anfang eines Kulturprogramms, das sich sehen lassen kann.

So steht auch der Blues-Abend in der Aula des Konrad-Heresbach-Gymnasiums am Freitag, 11. März unter dem Prädikat "besonders wertvoll". Der Amerikaner Kent du Chaine gastierte bereits mehrfach bei den Mettmanner Blues-Wochen und wird auch an diesem Abend seine treuen Fans unterhalten. Unterstützt wird er von einem Überraschungsgast: Jazz- und Funksänger Tony O-Mally wird auftreten. Der Abend ist dem verstorbenen Wolfgang Pieker gewidmet. Eine lang ersehnte Phantasiereise könnte das Theaterstück "Zauberflöte" für Kinder werden, das am Sonntag, 13. März, aufgeführt wird. Dies ist die Auftaktveranstaltung zu einer Kulturreihe für Kinder, mit drei Veranstaltungen von März bis Juni. Das Urlaubsfeeling könnte drei Wochen später erneut aufkommen, wenn der "Zirkus der tanzenden Trommeln" und Jabula Africa ihr Temperament auf die Bühne bringen.

"Und wir sind anders" ist ein Theaterstück, dessen Thema aktueller kaum sein könnte. Am 15. April um 16 Uhr wird es in der Neandertalhalle ernst und unterhaltsam zugleich, wenn das Miteinander von Kindern aus unterschiedlichen Ländern spielerisch vermittelt wird. Am 24. April hingegen lassen Heinrich Huber und Jürgen Uter die Vergangenheit aufleben: "Liebesperlen" heißt ihre Musikrevue der 50er, 60er und 70er. Freunde klassicher Musik, die ein Ticket ergattern konnten, gehen am 22. Mai zur "8. Maigala" mit Stars aus der Düsseldorfer Rheinoper. Am 5. Juni ab 11 Uhr ist in der Stadthalle Anpfiff und Auftakt zur "Fußballparty" mit Klaus Foitzik. Für das EM Kinder-Mitmachkonzert können sich Kinder (4 bis 12 Jahre) anmelden.

Das Sommer-Open-Air in Mettmann setzt dann auf Bewährtes: "Weinsommer" am 3. Juli mit der Kunstmeile und Open-Air-Kino am 19. August. Ein Schmankerl wartet aber noch: das Mettmanner Heimfest vom 2. bis 4. September. Das Traditionsfest wird in diesem Jahr zum 40. Mal auf dem Markt veranstaltet. Mit dabei ist das Duo Ksoll und Schwarzinger.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Stadthalle wird nicht geschlossen


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.