| 00.00 Uhr

An(ge)dacht
Stadtkirchenfest - Komm auf den Geschmack

Mettmann. Morgen ist zum zweiten Mal ein "Ökumenisches Fest" im öffentlichen Miteinander der evangelischen und katholischen Kirchengemeinde in Mettmann. "Komm auf den Geschmack!" Einladend an Sie, steht es auf Plakaten und meint jeden Bürger unserer Stadt. Rund um die Ev. Stadtkirche in der Zeit von 10 bis 14 Uhr, geht es um das gemeinsame Leben und Glauben. Heutzutage kann doch keiner mehr ernsthaft sein eigenes Süppchen kochen, hieß es im Vorbereitungskreis, doch wir haben auch gemerkt, dass die Rezepte unterschiedlich sind. Schon seit Jahren haben beide Gemeinden in konkreter Arbeit aus einer Partnerschaftserklärung weitere Entwicklungen gefördert, die in ein "Ökumenisches Zentrum" für Mettmann in Metzkausen führen mögen. Beide Gemeinden wollen unter einem Dach leben, um gemeinsam öffentlich und dauerhaft zu wirken. Darum gibt es nach dem Fest die Ökumenischer Gemeindeversammlung. Früher undenkbar erzählen Senioren. Ehrlichkeit, Respekt und Würde sind dabei wichtige Grundlagen. Wie bei Hausrezepten schmeckt das Ergebnis bei ähnlichem Gericht oft anders. Gottes Hl.Geist lädt uns ein, danach zu fragen und öffentlich auszutauschen. Selfies - Du und Deine Religion?; laden mit 7 Mettmanner Thesen an den Tischen ein. Auch wenn Alle biblisch satt werden sollen, geht es also nicht um "Show cooking und Event". Nicht um Menschen zu überreden, sondern die eigene Überzeugung im Dialog ist gefragt, die mit Christus zur Lebenshilfe werden kann und soll, in meiner Familie, am Arbeitsplatz, in der Freizeit, Global. Komm auf den Geschmack und setz Dich zu uns, ohne Hintergedanken! Täglich sind Christen und unsere sozialen Organisationen Diakonie und Caritas dafür sichtbar "On Tour" und brauchen Rückhalt in gemeindlicher Nachbarschaftshilfe. Komm auf den Geschmack, mach mit, wie Du kannst! - Herzliche Einladung!

DIAKON GERHARD RUST KATHOLISCHE GEMEINDE METTMANN

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

An(ge)dacht: Stadtkirchenfest - Komm auf den Geschmack


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.