| 00.00 Uhr

Mettmann
Steinwurf auf Auto: Zwei Kinder als Täter ermittelt

Mettmann. Zwei Kinder, die am Sonntagnachmittag des 9. Oktober das Auto eines 72-jährigen Mercedes-Fahrers aus Wülfrath von einer Autobahnbrücke aus mit Steinen beworfen haben, sind nun von der Polizei ermittelt worden. Die beiden zehn und elf Jahre alten Jungen hatten von der Brücke an der Kuhlendahler Straße einen Stein auf den Wagen des Wülfrathers fallen lassen. Der Wagen wurde zum Glück nur leicht beschädigt, der Fahrer verfolgte die Jungen, sprach sie an und machte Fotos von ihnen. Bei gezielten polizeilichen Befragungen im Velberter Ortsteil Tönisheide, konnten mit Hilfe der Täterbeschreibungen und der Fotos weitere Hinweise zur Identität der zwei gesuchten Kinder gewonnen werden.

Anhörungen und Vernehmungen führten jetzt nach Angaben eines Sprechers der Kreispolizeibehörde zu Teilgeständnissen mit gegenseitigen Beschuldigungen der beiden Beteiligten: Eines zehnjährigen Jungen aus Tönisheide, der zur Tatzeit in Begleitung eines elfjährigen Freundes aus Essen war.

(wie)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Steinwurf auf Auto: Zwei Kinder als Täter ermittelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.