| 00.00 Uhr

Mettmann
Südring wird zehn Monate lang saniert

Mettmann: Südring wird zehn Monate lang saniert
Ab August wird auf dem Südring gebaut. Autofahrer müssen mit langen Umleitungen rechnen. FOTO: mise
Mettmann. Der Landesbetrieb Straßen NRW saniert ab August den Südring (Bundesstraße 7). Die Arbeiten, so Projektleiter Dietmar Giesen, sollen im April/Mai des nächsten Jahres enden. Die Arbeiten seien notwendig, so Giesen, weil die Verschleißschichten erneuert werden müssen.

Zwei neue Decken werden vom Peckhaus bis Drinhausen (Elberfelder Straße) aufgebracht. In den Kreuzungsbereichen wird die gesamte Straßen mit Unterbau erneuert. Die Arbeiten müssten sein, da der Südring durch den Lkw-Verkehr stark in Mitleidenschaft gezogen wird. Es hätten sich Spurrillen gebildet, die Griffigkeit in den Kurven habe nachgelassen. Der Verkehr wird als Einbahnstraße an der Baustelle vorbei geführt. In der anderen Richtung müssen Umleitungen gefahren werden. Teilweise durch die Städte Mettmann und Erkrath, aber auch über die Autobahn. "Wir bilden Abschnitte, etwa vom Peckhaus bis zum ersten Kreisverkehr, um die Umwege für die Autofahrer so klein wie möglich zu halten." Dennoch werde es zu Behinderungen kommen, sagt Giesen.

Übrigens: Das diesjährige Vorrennen zur Tour de France und die Tour selbst seien nicht betroffen.

(cz)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Südring wird zehn Monate lang saniert


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.