| 00.00 Uhr

Kreis Mettmann
Teil zwei des Kultursommers startet

Kreis Mettmann. Konzert, Theater & Co.: Im Rheinischen Kultursommer sind alles Genres dabei. Von Valeska von Dolega

Noch bis Ende September können sich Freunde und Liebhaber kultureller Veranstaltungen auf schöne Termine freuen. Dank einer Kooperation verschiedener Regionen von Aachen über das Bergische Land, den Niederrhein bis zur sogenannten Rheinschiene geht der Rheinische Kultursommer weiter.

Bei den mehr als 1000 Einzelveranstaltungen, die 115 verschiedene Formate repräsentieren, werden nicht allein die unterschiedlichen Geschmäcker, sondern ebenso verschiedene Altersstufen berücksichtigt. Bestes Beispiel ist die Naturbühne am Blauen See, Ratingen. Das Areal inmitten des gräflichen Forstes ist sowieso ein romantischer Hingucker. Auf der Bühne kämpfen "Pippi in Taka-Tuka-Land" sowie der immerjunge "Räuber Hotzenplotz" um die Gunst der Zuschauer. Wie beweglich der sympathische Bandit ist, zeigt sich in Haan. Die Veranstalter haben neben Büchermarkt mit Kindertrödel sowie Papa Clownies Kinderjahrmarkt Hotzenplotz bei einer Märchenstunde mit Frau Discher (alles Samstag, 13. August) anlässlich des "Haaner Sommers" zu Gast. Mit fast identischem Namen und ähnlichem Konzept verlockt der "Hildener Sommer" zum Besuch. Donnerstags finden Open-Air Veranstaltungen auf dem Alten Markt statt. Mit einer Mischung aus Konzerten und Kinderveranstaltungen lassen sich die Ferien genussvoll verbringen.

Weit ist das Feld, mit dem Erwachsene unterhalten werden. Bereits zum 12. Mal veranstaltet Monheim am Rhein Mondscheinkino auf der Freilichtbühne an der Kapellenstraße. "Diese lauschige Atmosphäre mit der tollen Lichtstimmung hier ist immer etwas ganz Besonderes", schwärmt Roland Morschheuser, der das Projekt von Anfang an betreut. Nicht minder bemerkenswert ist das Ambiente der Wasserburg Haus Graven, Langenfeld. Beim Freiluftkonzert mit "Naldos Jazz Family" sowie dem Klezmer-Konzert mit dem Quartett "Tovte" lässt es sich bestaunen.

Der Blick über die Stadtgrenzen lohnt. Ein Glanzlicht ist die Klangart Wuppertal, die im Skulpturenpark von Bildhauer Tony Cragg stattfindet. Alle Termine im Netz via www.rheinischer-kultursommer.de

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Kreis Mettmann: Teil zwei des Kultursommers startet


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.