| 00.00 Uhr

Mettmann
Tour: Diese Strecken sind gesperrt

Mettmann: Tour: Diese Strecken sind gesperrt
Die Karte zeigt die Rennstrecke (blau), die Sperrungen (rot-weiß), Umleitungen und die Parkplätze in der Peripherie. FOTO: Stadt Mettmann
Mettmann. Menschen, die am Sonntag in die oder aus der Kreisstadt fahren wollen, können sich hier informieren. Die häufigsten Fragen, die derzeit in Mettmann gestellt werden, lauten: Ab wann sind welche Straßen gesperrt und wie komme ich von A nach B. Hier einige Hinweise: Von Christoph Zacharias

Die komplette Sperrung der Tourstrecke erfolgt am Sonntag, 2. Juli, in Mettmann, zeitgleich mit Erkrath und Ratingen, um 9.30 Uhr. Die gesperrten Straßen dürfen nach der Tour nur von der Polizei wieder freigegeben werden. Die Aufhebung der Sperrung ist gegen 15 Uhr geplant.

Ab wann dürfen Autos nicht mehr auf den Straßen, über die die Tour rollt, parken? Ein absolutes Halte- und Parkverbot auf der Tourstrecke (Talstraße, Ringstraße, Am Kolben, Düsseldorfer Straße) gilt bereits am 1. Juli ab 24 Uhr. Das absolute Halteverbot gilt nicht nur für den Straßenbereich, sondern auch für die Fußwege und Grünstreifen an den Straßen. Autos, die danach auf den oben genannten Straßen parken, werden am 2. Juli ab 6 Uhr kostenpflichtig abgeschleppt.

Welche Straßen sind während der Sperrung komplett abgeschnitten?

Dabei handelt es sich um die Gottfried-Wetzel-Straße, die Talstraße und die Straße Auf dem Hüls. Die Anwohner dieser Straßen werden gesondert informiert. Es ist aber zu jeder Zeit gewährleistet, dass Rettungsfahrzeuge in einem Notfall alle Straßen erreichen können.

Gibt es Hinweise auf Umleitungen und wann werden sie aufgestellt?

Die Umleitungsbeschilderungen (gelbe U-Schilder) werden erst am 2. Juli aufgestellt, damit sie nicht zu Irritationen führen. Große Hinweistafeln, die auf die Sperrungen und die Umleitungen hinweisen, werden schon vorher an neuralgischen Punkten aufgestellt.

Welche Umleitungen werden eingerichtet?

Die im Folgenden aufgeführten Verkehrsführungen sollen eine grundsätzliche Orientierung zur Umfahrung der gesperrten Straßen am 2. Juli 2017 während des Grand Départ darstellen:

Wer aus Fahrtrichtung Ratingen und Metzkausen kommend nach Gruiten beziehungsweise in Richtung Gruiten oder Wuppertal will, fährt über folgende Straße: Homberger Straße, Hasseler Straße, Nordstraße, Seibelquerspange, Johannes-Flintrop-Straße, Wülfrather Straße, Osttangente, Elberfelder Straße B 7, Gruitener Weg / Mettmanner Straße.

Wer aus aus Mettmann West kommend nach Wuppertal bzw. in Richtung Wuppertal fahren will, wählt folgende Straßen: über die B 7 in Fahrtrichtung Wuppertal. Wer aus Mettmann-West in Richtung Wülfrath fahren will, fährt über die B 7 in Fahrtrichtung Wuppertal, Gruitener Weg, Flurstraße, Elberfelder Straße, Osttangente, Wülfrather Straße. Wer aus Wülfrath kommend nach Mettmann West fahren will, fährt folgende Straßen: Wülfrather Straße, Osttangente, Elberfelder Straße, Flurstraße, Gruitener Weg, B7 Richtung Düsseldorf.

Wer aus aus Mettmann Süd kommend nach Mettmann West fahren will, fährt über folgende Straßen: Gruitener , B 7 Richtung Düsseldorf.

Darf bzw. kann die gesperrte Strecke gequert werden?

Nein, die Strecke darf grundsätzlich nicht gequert werden. Ausnahme: Polizei und Rettungsfahrzeuge, die an den dafür vorgesehen Schleusen über die Tourstrecke fahren dürfen. Für alle anderen Verkehrsteilnehmer - auch für Fußgänger und Taxis - ist es dagegen verboten, die Strecke zu überqueren.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Tour: Diese Strecken sind gesperrt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.