| 00.00 Uhr

Mettmann
Trio bedroht Erkrather mit Messer und raubt ihn aus

Mettmann. Nach Angaben eines 24-jährigen Erkrathers sei er am Museumsweg in Mettmann von drei Unbekannten überfallen und beraubt worden. Am späten Samstagabend gegen 23 Uhr war der Erkrather nach eigener Aussage mit seinem Wagen zum Museumsweg in Mettmann gefahren, um dort noch ein abendliches Lauftraining durchzuführen.

Kurz nachdem er sein Fahrzeug abgestellt und mit einem Spurttraining begonnen hatte, sei er auf drei bislang unbekannte Männer getroffen, die ihn in englischer Sprache zur Herausgabe von Bargeld aufforderten. Als er sich geweigert habe, sei er von den Männern geschlagen und zusätzlich mit einem vorgehaltenen Messer bedroht worden.

Als die Unbekannten ihn dann aufgefordert hätten, aus seinem geparkten Fahrzeug Geld zu holen, habe er den unbekannten Räubern daraus einen Geldumschlag mit mehreren tausend Euro übergeben, den er nur an diesem Abend aus persönlichen Gründen zufällig im Auto gehabt habe. Mit dieser ungewöhnlich hohen Beute flüchteten die drei unbekannten Straftäter dann nach Aussagen des Hochdahlers in unbekannte Richtung, nachdem sie zuvor noch den Lack vom geparkten Fahrzeug des Überfallenen rundherum mit dem Messer zerkratzt hatten.

Bei den Tätern soll es sich um drei dunkel- bzw. schwarzhäutige Ausländer im Alter zwischen 25 und 35 Jahren handeln.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Trio bedroht Erkrather mit Messer und raubt ihn aus


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.