| 00.00 Uhr

Stephan Kopp, Abteilungsleiter Bauen
Umwege sind nicht zu vermeiden

Mettmann. Ab dem 20. Februar wird ein Teilstück der Schwarzbachstraße gesperrt werden.

Mettmann Die Stadtverwaltung wird ab Samstag, 20. Februar, ein Teilstück der Schwarzbachstraße (Einmündung Flintrop-Straße bis Tiefgarage Kreissparkasse) für den Individualverkehr sperren. Nur noch Busse und Taxen sowie Radfahrer können dann über diese Straße fahren.

RP: Warum wird die Schwarzbachstraße geschlossen. Ist das ein Vorgriff auf das neue Verkehrskonzept, beziehungsweise eine erzieherische Maßnahme?

Kopp Die Sperrung der Schwarzbachstraße im Bereich des Jubiläumsplatzes wurde im Ausschuss für Planung, Verkehr und Umwelt am 2. September 2015 einstimmig beschlossen.

Busse und Taxen fahren weiter über die Straße. Also keine Verkehrsberuhigung im eigentlichen Sinne, oder?

Kopp Die derzeitige Verkehrsbelastung auf der Schwarzbachstraße im Bereich des Jubiläumsplatzes liegt bei ca. 10.000 Fahrzeugen am Tag und wird auf ca. 550 Fahrzeuge am Tag reduziert, so dass eine sehr deutliche Verkehrsberuhigung durch die Sperrung erreicht wird.

Anwohner der Innenstadt, aber auch Autofahrer aus den Ortsteilen wie Mettmann-Süd und Metzkausen befürchten künftig weite Wege.

Kopp Infolge der Sperrung wird es sicherlich zu Umwegfahrten kommen, so dass sich die Verkehrsteilnehmer zu Beginn der Sperrung zunächst an die geänderte Situation gewöhnen müssen und ihre Fahrten daher im Vorfeld etwas intensiver planen sollten, um die zusätzlichen Wege auf ein Minimum zu reduzieren.

Wie lässt es sich verhindern, das künftig mehr Verkehr über die Lutterbecker Straße und Eichstraße läuft?

Kopp Zu Beginn sind keine verkehrlichen Maßnahmen geplant, sondern das Verkehrsaufkommen wird beobachtet. Sollte es jedoch zu ungewollten zusätzlichen Verkehren kommen, ist es möglich, durch verkehrlichen Maßnahmen dies zu verhindern, was jedoch für die Anlieger auch negative Auswirkungen hätte, so dass zunächst die Situation in den genannten Straße nicht verändert wird.

Wann wird der Umbau der Breite Straße und Flintrop-Straße erfolgen?

Kopp Nach dem derzeitigen Sachstand soll mit den Umbau nach den Sommerferien begonnen werden.

CHRISTOPH ZACHARIAS STELLTE DIE FRAGEN.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Stephan Kopp, Abteilungsleiter Bauen: Umwege sind nicht zu vermeiden


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.