| 00.00 Uhr

WÜlfrath
Unfall: vier Personen schwer verletzt

WÜlfrath. Auf der Straße Zur Fliethe forderte ein Verkehrsunfall am Donnerstag-Morgen vier schwer verletzte Personen. Gegen 8.35 Uhr befuhr ein 22-jähriger Mann aus Ennepetal mit einem schwarzen BMW der 3er-Serie die innerörtliche und abschüssige Fahrbahn der Wülfrather Straße in Richtung Flandersbacher Straße. Laut Polizeiangaben verlor der Mann auf regennasser Fahrbahn in einem Kurvenbereich die Kontrolle über seinen Wagen. Der BMW schleuderte und drehte sich, prallte dabei in einen entgegenkommenden schwarzen VW Caddy, dessen 36-jähriger Fahrer aus Wülfrath die Strecke in Richtung Meiersberger Straße befuhr.

Trotz ausgelöster Airbags wurden bei dem Frontal-Zusammenstoß der zwei Autos die beiden Fahrer sowie eine 19-jährige Beifahrerin im BMW und ein 27-jähriger Beifahrer im Caddy so schwer verletzt, dass sie alle mit Rettungswagen zur ärztlichen Behandlung in umliegende Krankenhäuser in Mettmann und Velbert gebracht wurden. Dort werden sie stationär behandelt. Die beiden Unfallfahrzeuge waren nicht mehr fahrbereit und mussten abgeschleppt werden. Der Sachschaden an den Unfallautos beträgt mindestens 10.000 Euro, so eine erste Bilanz. Die Feuerwehr streute ausgelaufene Betriebsstoffe der Fahrzeugwracks ab und reinigte die Fahrbahn.

Für die Dauer der Rettungs-, Bergungs-, Unfallaufnahme- sowie der Aufräumarbeiten musste die Unfallstelle für mehr als zwei Stunden komplett gesperrt werden. Die Polizei leitete in der Zeit den Verkehr um beziehungsweise ab. Hierbei kam es nur zu geringen Verkehrsstörungen. Mehrere Rettungswagen sowie zwei Notarztfahrzeuge waren im Einsatz, teilt die Feuerwehr mit.

(tws)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

WÜlfrath: Unfall: vier Personen schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.