| 00.00 Uhr

Mettmann
Viel Kultur an der Beckershoffstraße

Mettmann. Die Kulturvilla öffnet am 24. September mit einem anspruchsvollem Programm.

Es ist soweit: Am kommenden Samstag öffnen sich die Pforten zur Kulturvilla. Gestern haben die Betreiber Constanze Backes und Bodo Herlyn offiziell die Pläne für die kommenden Monate präsentiert. Verlaufen Programmvorstellungen üblicherweise eher geschäftig, geraten sie im Ambiente der Kulturvilla schon mal zum kreativen Akt. Vom Schnörkelgeschirr, das in der mittlerweile geschlossenen Neanderstube erworben wurde bis hin zu Visionen, wie es im ehemaligen GVM-Haus zukünftig weiterlaufen sollte und könnte: Es kam nahezu alles aufs Tapet, was die ambitionierten Macher in Sachen "Oberstadtkultur" derzeit bewegt.

Vor allem aber treibt sie der Wunsch um, mit der Eröffnung den Grundstein für ein langfristiges Kulturprojekt zu legen. Deshalb sind die Mettmanner eingeladen, schon Dienstag, 20. September, 19 Uhr, in der Beckershoffstraße vorbeizuschauen, um dort den Verein "Kulturvilla e.V." aus der Taufe zu heben. Danach soll es mit einem monatlichen "Jour fixe" weitergehen, zu dem wiederum jeder eingeladen ist, der mit kreativen Ideen etwas beitragen möchte, das das Programm im Kulturtempel in spe bereichert. Freuen würde sich die Kulturvilla neben privaten Unterstützern auch über Vereine oder Firmen, die in den ehemaligen Räumen der Gesellschaft Verein zu Treffen oder Events einladen. "Wir werden viel Unterstützung brauchen, denn Kultur trägt sich nirgendwo allein aus den Einnahmen der Veranstaltungen", weiß Constanze Backes.

Damit all das gelingt, hoffen sie und Bodo Herlyn nun erstmal, dass möglichst viele Gäste Samstag, 24. September, von 14 bis 22 Uhr den Weg in die Villa finden. Noemi Schroeder mit Les Ricochets, Fools on the Hill und Constanze Backes & Friends: Geboten wird ein musikalischer Vorgeschmack auf all das, was in den kommenden Monaten folgen soll. Karten für die Eröffnungsveranstaltung: 7,-/3,50 (erm.) an der Abendkasse und 5,-/2,50 (erm.) im Vorverkauf bei der Ticketzentrale Mettmann oder im Netz via www.neanderticket.de. Alle Infos auf der Homepage www.kulturvilla.com

(magu)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Viel Kultur an der Beckershoffstraße


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.