| 00.00 Uhr

Mettmann
Viele Jecken feiern am Straßenrand

Mettmann: Viele Jecken feiern am Straßenrand
Freude aus Mettmann trafen sich am Samstag zum Karnevalszug und feierten. FOTO: Christoph Zacharias
Mettmann. Eine Stunde vor dem Zug herrschte in der Innenstadt "tote Hose". Doch dann füllten sich kurz vor 14 Uhr die Straßen binnen Minuten. Viele Besucher waren toll kostümiert. Überall standen Verpflegungs- und Getränkestände, die die Narren selbst organisiert hatten. Auf dem Jubi und vor der Neanderthal-Passage war es rappelvoll, obwohl der Zug auf dem Königshofplatz kommentiert wurde. Übrigens: Die Lautsprecheranlage war dort suboptimal eingestellt. Nach dem Zug ging es in die Kneipen. Vor dem Frankenheim hatte sich eine große Menschentraube gebildet. Im Braukeller war es rappelvoll, auch im Türmchen knubbelte es sich. Mettmann feierte Karneval. Von Christoph Zacharias
Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Viele Jecken feiern am Straßenrand


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.