| 00.00 Uhr

Mettmann
Vierjährige von Auto angefahren

Mettmann. Ein vierjähriges Mädchen ist am Dienstagnachmittag bei einem Unfall schwer verletzt worden.

Der Vater der jungen Mettmannerin hatte das Kind um 16.11 Uhr kurz zuvor aus dem Kindergarten an der Düsseldorfer Straße abgeholt und beide gingen gemeinsam in Richtung Straße. Dort rannte das Kind dann zwischen stehenden Fahrzeugen hindurch, die auf einer Abbiegespur und einer Geradeausspur vor der Ampel warteten. das Kind lief weiter auf die Gegenfahrfahrbahn und rannte dort gegen einen BMW.

Der Fahrer, ein 59-jähriger Wülfrather, war im stockenden Verkehr mit seinem Fahrzeug auf der Düsseldorfer Straße Richtung Eichstraße unterwegs. Die Vierjährige stieß gegen den vorderen Radkasten des Autos und stürzte auf die Fahrbahn, wo sie verletzt liegen blieb. Das Mädchen wurde durch den alarmierten Rettungsdienst erstversorgt und anschließend ins Krankenhaus transportiert, wo sie stationär verblieb.

An dem Wagen entstand nur sehr geringer Schaden. Die Düsseldorfer Straße war während der polizeilichen Unfallaufnahme dann gesperrt. Es kam zu kürzeren Verkehrsstaus.

(rei)
Diskussion
Das Kommentarforum zu diesem Artikel ist geschlossen.