| 00.00 Uhr

Mettmann
Von Hilden zu Olympia in Rio

Den Höhepunkt ihrer Sport-Karriere erlebte Sanaa Koubaa in diesem Jahr mit der Teilnahme an den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro - im letzten Moment schaffte sie noch die Qualifikation. Die Grundlage für diesen Erfolg legte die Hindernisläuferin in Hilden. Hier wuchs Koubaa auf, kam an der Grundschule am Elbsee mit ihrem größten Förderer zusammen. Lehrer Wolfgang Kamps entdeckte das Leichtathletik-Talent, betreute es fast 20 Jahre - in dieser Zeit entwickelte sich auch der Traum von Olympia. Während Kamps im Ruhestand ist, arbeitet die Sozialpädagogin inzwischen selbst an einer Berufsschule in Gummersbach. Seit kurzem ist die 31-Jährige verheiratet - Wolfgang Kamps war natürlich bei der Hochzeit dabei. Trotz Umzugs bleibt Koubaa ihrer Heimatstadt eng verbunden - für sie ganz selbstverständlich. "Meine Familie lebt doch hier", betont sie.
(bs)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Von Hilden zu Olympia in Rio


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.