| 00.00 Uhr

Mettmann/Erkrath/Wülfrath
Weniger Arbeitslose in Wülfrath, Mettmann, Erkrath

Mettmann/Erkrath/Wülfrath. Die Quote liegt im Kreis bei 6,6 Prozent, die Zahl der Stellen nahm in allen Städten zu. Von Uwe Reimann

Die Arbeitslosigkeit im Kreis Mettmann hat leicht abgenommen: 16.929 Menschen waren ohne Arbeit. Das sind 115 weniger als im Januar und sogar 720 weniger als im Januar 2015. Die Quote sank auf jetzt 6,6 Prozent.

Region Mettmann und Erkrath Die Arbeitslosigkeit hat sich von Januar auf Februar um 63 auf 2915 Personen verringert. Das waren 204 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr. Die Arbeitslosenquote betrug damit im Februar 6,9 Prozent (2015 lag sie noch bei 7,4 Prozent).

Dabei meldeten sich 510 Personen, neu oder erneut, arbeitslos (plus 11 gegenüber Februar 2015) und gleichzeitig beendeten 572 Personen ihre Arbeitslosigkeit (plus 76 gegenüber Februar 2015). Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Februar um 45 Stellen auf 429 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es sogar 135 Arbeitsstellen mehr.

In der Stadt Mettmann betrug die Arbeitslosigkeit im Februar 6,3 Prozent, das sind 1245 Personen ohne Arbeit. In der Stadt Erkrath waren 1670 Menschen arbeitslos. Hier beträgt die Quote im Februar 7,4 Prozent.

Region Velbert, Heiligenhaus, Velbert und Wülfrath Die Arbeitslosigkeit hat sich von Januar auf Februar um 61 auf 4862 Personen verringert. Das waren 176 Arbeitslose weniger als vor einem Jahr.

Die Arbeitslosenquote betrug im Februar 7,1 Prozent; vor einem Jahr belief sie sich noch auf 7,4 Prozent. Dabei meldeten sich 1009 Personen neu oder erneut arbeitslos, 46 mehr als im Februar 2015 und gleichzeitig beendeten 1075 Personen ihre Arbeitslosigkeit (plus 21 gegenüber Februar 2015).

Der Bestand an Arbeitsstellen ist im Februar um 67 Stellen auf 524 gestiegen; im Vergleich zum Vorjahresmonat gab es 9 Arbeitsstellen mehr.

In der Stadt Velbert waren im Februar 3252 Menschen arbeitslos gemeldet - 43 weniger als im Januar. Die Arbeitslosenquote in der Stadt Velbert sank entsprechend im Februar auf 7,4 Prozent. In der Stadt Heiligenhaus zählte man 972 Arbeitslose, in der Stadt Wülfrath gab es mit 638 Personen 12 Arbeitslose weniger als im Vormonat.

Für die Städte Heiligenhaus und Wülfrath wird aber aufgrund der relativen Größe der beiden Städte keine speziell errechnete Quote ausgewiesen.

Quelle: RP
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann/Erkrath/Wülfrath: Weniger Arbeitslose in Wülfrath, Mettmann, Erkrath


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.