| 00.00 Uhr

Postskriptum Die Woche In Unserer Stadt
Wo kommt nur das Laub her?

Mettmann. Mit dem Laub in Erkrath scheint es in diesem Jahr etwas ganz besonderes zu sein. Ist da mehr runter gekommen als sonst? Der Erkrather hat selbst erlebt, wie rappelvoll es im Bürgerbüro Hochdahl vor wenigen Wochen war, als die ersten Blätter zu Boden fielen. Viele Bürger dachten, sie bekommen Laubsäcke im Bürgerbüro, die gab es aber nur im Raiffeisenmarkt in Unterfeldhaus. Nachdem das bekannt wurde, war es im Bürgerbüro deutlich leerer.

Doch gerade gestern wurde bekannt: Die Laubsäcke sind nun alle. Die Stadt Erkrath stellte den Bürgern über 10.000 Säcke kostenlos zur Verfügung. "Diese sind nun leider komplett vergriffen. Eine Nachlieferung ist leider nicht möglich", hieß es gestern aus der Verwaltung. Die Stadt Erkrath bittet die Entsorgung des Laubs nunmehr über die eigene Biotonne sicherzustellen oder den Wertstoffhof an der Hochdahler Straße zu nutzen.

Tja, was soll man da jetzt machen? Warten, bis das Laub auf der Straße festfriert? Oder einfach liegen lassen, bis eine Böe das alles zum Nachbarn herüber weht? Der Erkrather behilft sich da immer mit einem kleinen Trick. Haushaltsleiter neben die Bio-Tonne stellen und mit deutlich mehr als 90 Kilo Körpergewicht das Laub in der Tonne platt treten. Klappt fast immer. Bin erst ein Mal samt Tonne umgekippt.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Postskriptum Die Woche In Unserer Stadt: Wo kommt nur das Laub her?


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.