| 00.00 Uhr

Mettmann
Zahntechnik-Unternehmen verlässt Mettmann

Mettmann: Zahntechnik-Unternehmen verlässt Mettmann
FOTO: CA Digital
Mettmann. Die Firma CA Digital zieht mit 39 Mitarbeitern nach Hilden. Der Glasfaseranschluss gab unter anderem den Ausschlag. Von Alexandra Rüttgen

Die Kisten werden schon gepackt: Die Firma CA Digital GmbH aus Mettmann wird nach Hilden ziehen. Die Umsiedlung erfolgt zwischen dem 8. und 11. September. Der Betrieb bezieht in Hilden rund 1500 Quadratmeter im Itterpark an der Walder Straße. Dort waren Flächen frei geworden, weil die Firma SMS Ende Juni von Hilden nach Düsseldorf gezogen war. Inhaber des Gewerbeparks ist die Sparkassen-Tochter Deka.

38 Mitarbeiter ziehen gemeinsam mit ihrem Arbeitgeber von Mettmann nach Hilden um; die Belegschaft soll jedoch in der Itterstadt um weitere zehn Beschäftigte vergrößert werden. "Wir wachsen sehr stark", sagt Marketing-Leiter Michael Ellgoth.

Was macht das Unternehmen? "Wir machen Zähne gerade", antwortet Ellgoth. CA Digital ist ein Dienstleister für Kieferorthopäden und erarbeitet anhand der individuellen Patientendaten Behandlungs- und Therapievorschläge beispielsweise für unsichtbare Zahnschienen, so genannte "Clearliner".

Das Wörtchen "Digital" ist deshalb im Firmennamen enthalten, weil der Arzt die Daten via Internet an die Firma weitergibt und diese die Lösungsvorschläge in virtueller Form unterbreitet. Das sei der Trend der Zeit, betont Ellgoth, "wir sind präziser und schneller" als die herkömmliche Technologie, behauptet der Marketing-Leiter. Das schlage sich auch in den Behandlungszeiten nieder: Die Patienten müssten nun weniger Zeit im Behandlungsstuhl verbringen. Trotzdem garantiere die neue Methode ein besseres Ergebnis.

Warum der Umzug? "Wir brauchen eine entsprechende Fläche und eine Daten-Infrastruktur mit Glasfaseranschluss. In Mettmann waren diese Rahmenbedingungen nicht gegeben", erläutert Ellgoth. In Hilden sei es aufgrund der guten Verkehrsanbindung außerdem möglich, "ein viel größeres Einzugsgebiet abzudecken". Das gelte sowohl für Zahnärzte, die aus dem deutschsprachigen Raum kommen, aber insbesondere auch für Fachkräfte, die das Unternehmen dringend sucht: "Zahntechniker sind schwer zu finden", bedauert Ellgoth. Und in Hilden "können wir ganz andere Mitarbeiter gewinnen".

Am neuen Standort will das Unternehmen seine Dienstleistungen ausbauen. "Wir werden auch eine Akademie-Praxis in Hilden einrichten. Damit entsteht ein Hotspot für die digitale Kieferorthopädie, der bestimmt viele Zahnärzte nach Hilden lockt", glaubt der Marketingleiter.

Hildens Wirtschaftsförderer Peter Heinze zeigt sich zufrieden. Mit CA Digital komme ein Unternehmen, "das in Hilden zum Steueraufkommen und zu Arbeitsplätzen beiträgt". Weitere Anfragen nach Kapazitäten in Hilden laufen, "gerade heute haben sich wieder zwei Firmen gemeldet, die Büro- und Produktionsflächen suchen", erzählt Heinze.

Quelle: RP
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mettmann: Zahntechnik-Unternehmen verlässt Mettmann


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.