| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
1. FC marschiert bei den D-Junioren durch

Mönchengladbach: 1. FC marschiert bei den D-Junioren durch
Die Tormaschine hatte allen Grund zur Freude: Mit dem 10:2-Sieg im Finale gegen Neuwerk krönten sich die D-Junioren des 1. FC zum Stadtmeister. FOTO: lite
Die letzte Endrunde der Junioren bei der diesjährigen Hallenstadtmeisterschaft stand gestern an. Schon früh in der Gruppenphase stellte sich die Frage, wer den 1. FC Mönchengladbach bei den D-Junioren auf dem Weg zum Titel stoppen sollte. Der 1. FC gewann alle Gruppenspiele und fiel durch seinen tollen Fußball auf. In der Gruppe B tat sich der Tabellenerste Odenkirchen im letzten Spiel gegen Hehn schwerer als gedacht und kam nicht über ein 2:2 hinaus. Hehn schaffte durch das Unentschieden den zweiten Platz. Hinter den überlegenen Westendern qualifizierten sich die Sportfreunde Neuwerk fürs Halbfinale.

Dort überraschten die Neuwerker den eigentlichen Favoriten Odenkirchen. In einem ausgeglichenen und spannenden Halbfinale, das 2:1 endete, schoss Adonis Milaj mit seinem 2:0 die Neuwerker ins Finale. Dort wartete eben der 1. FC Mönchengladbach, der sein Halbfinale beeindruckend 7:0 gegen Hehn gewonnen hatte, das immerhin Dritter wurde. Auch im Finale war der 1. FC nicht zu stoppen. Nach der frühen 1:0-Führung durch Kris Pöstges erhöhte der FC in der Druckphase der Neuwerker auf 2:0. In der zweiten Halbzeit wirkten die Neuwerker platt, Adonis Milaj schaffte den zwischenzeitlichen 1:5-Treffer für Neuwerk, danach machte die FC-Tormaschine aber weiter und erhöhte sogar auf 10:1. Kurz vor Schluss traf erneut Adonis Milaj mit einem tollen Tor zum 2:10 Endstand.

(lite)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 1. FC marschiert bei den D-Junioren durch


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.