| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
17 Programmierer verbessern Software gemeinsam

Mönchengladbach. 17 Spezialisten, vier Tage - ein Computersystem: Am Pfingstwochenende findet in Gladbach ein viertägiges Treffen der Programmierer des weltweit bekannten Content-Management-(Inhaltsverwaltungssystem-)Systems Typo 3 statt. Dabei arbeiten 17 Spezialisten gemeinsam an der Weiterentwicklung des Systems im Rahmen eines so genannten Codesprints - damit wird mehrtägiges intensives Arbeiten an einer Software bezeichnet.

Der Fokus liegt hierbei auf der Verbesserung der Art und Weise, wie ein Redakteur mit dem System arbeitet. Dafür sind nicht nur technische Programmierfähigkeiten gefragt, sondern auch Wissen aus dem Design und der Arbeitspsychologie. Gastgeber ist die Agenturgruppe TeamWFP aus dem Nordpark. Das inhabergeführte Unternehmen blickt auf eine 40-jährige Geschichte zurück und gehört zu den Top 20 netzwerkunabhängigen Agenturen Deutschlands. 150 Experten arbeiten am Konrad-Zuse-Ring als Werbetexter, Grafiker und Programmierer für mittelständische und große Unternehmen.

TeamWFP setzt Typo 3 als Standardwerkzeug für ihre Produkte ein; der Hauptverantwortliche für User- Experience und Design ist bei TeamWFP fest angestellt. "Mit dem Treffen der Typo-3-Experten positioniert sich Mönchengladbach nochmals als Innovationshub des Niederrheins und unterstreicht die Wettbewerbsfähigkeit der Region", so Michael Eichholz von TeamWFP.

Mit einem Content-Management-System lassen sich die Inhalte einer Website von einem Redaktionsteam gemeinsam schreiben und verwalten. Typo 3 gilt als Platzhirsch unter den freien Systemen: Mehr als 500.000 Websites arbeiten damit. Die Software wurde erstmals 1998 veröffentlicht, schon bald hatte es sich als europäisch geprägtes Projekt etabliert. Heutzutage arbeiten damit Programmierer aus dem gesamten europäischen Raum - räumlich getrennt, aber in der Zielsetzung verbunden.

(tler)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 17 Programmierer verbessern Software gemeinsam


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.