| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
22 Auszubildende starten bei Coca-Cola in die Berufswelt

Mönchengladbach. Was ist eigentlich in der Cola drin? 22 Auszubildende sind dem Geheimnis ein Stück näher gekommen. Sie begannen nun eine Ausbildung beim größten deutschen Getränkehersteller Coca-Cola. Begrüßt wurden sie von Rico Üslük, dem Geschäftsleiter im Rheinland. Am Anfang standen eine Einführung in die Arbeitssicherheit und ein Rundgang durch die Produktion. Um mit dem Unternehmen vertraut zu werden, absolvierten die Auszubildenden an den ersten Tagen ein Seminar zur Marke Coca-Cola. "Ich habe mich sehr auf die Ausbildung gefreut und bin sehr glücklich, nun Teil des Unternehmens zu sein", sagt die angehende Industriekauffrau Diarra Thiam.

In Güdderath bildet das Unternehmen einen Lebensmitteltechniker und zwei Fachlageristen aus. Während der Ausbildung durchlaufen die Azubis mehrere Abteilungen. Die Grundlagen aus der Berufsschule werden in eigenen Projekten umgesetzt. Am Ende der Ausbildung erhält die Hälfte der Jahrgangsbesten einen unbefristeten Vertrag.

(cli)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 22 Auszubildende starten bei Coca-Cola in die Berufswelt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.