| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
24 Prozent mehr Berufsschüler ohne Ausbildungsvertrag

Mönchengladbach. An den Berufskollegs der Stadt steigt die Zahl der Schüler ohne Ausbildungsverhältnis. Das teilte das Statistische Landesamt NRW mit. Insgesamt sind 10.061 Jugendliche und Erwachsene an Mönchengladbacher Berufskollegs angemeldet. Das sind 1,5 Prozent mehr als im vergangenen Schuljahr. Im Gegensatz zum Landestrend ist die Zahl der Berufsschüler in der Stadt gestiegen. NRW-weit sank die Zahl um 1,1 Prozent. 921 Berufsschüler haben in der Stadt kein Ausbildungsverhältnis. Das bedeutet eine Steigerung gegenüber dem Vorjahr um 24,1 Prozent. Besonders betroffen sind ausländische Berufsschüler. Aktuell haben 199 keinen Ausbildungsvertrag. Das sind 73 Prozent mehr als im Vorjahr. Bei den weiblichen Berufsschülern stieg die Zahl von 258 auf 361. Das bedeutet eine Steigerung um 39,9 Prozent.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 24 Prozent mehr Berufsschüler ohne Ausbildungsvertrag


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.