| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
250 Liter Heizöl liefen in die Kanalisation

Mönchengladbach. Spaziergänger haben gestern die Feuerwehr alarmiert, weil an der Straße An den Flachsgruben ein starker Geruch nach Heizöl vernehmbar war. Als die Einsatzkräfte vor Ort einen Gullydeckel öffneten, sahen sie einen Strom aus Altöl, der in Richtung Innenstadt floss. Umgehend wurden Sperren in den Kanal eingesetzt, um eine weitere Ausbreitung des Öls zu vermeiden. Die Feuerwehr verfolgte die Ölspur zurück und stieß auf eine Baustelle, auf der bei Abrissarbeiten an einem Öltank circa 250 Liter Heizöl in den Kellerablauf gelangt waren und sich so in der Kanalisation bis zur Autobahnbrücke Aachener Straße ausbreiten konnten. Die Reinigungsarbeiten dauerten den ganzen Tag. Währenddessen kam es immer wieder zu Sperrungen im Bereich An den Flachsgruben, Dahlener Heide und Gladbacher Straße.
(gap)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 250 Liter Heizöl liefen in die Kanalisation


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.