| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
33 Ausgezeichnete: Politiker, Trainer, Seelsorger

Jupp Heynckes ist der 33. Träger des Ehrenrings. Trotzdem ist die Auszeichnung eine Seltenheit. In den vergangenen 30 Jahren wurde sie lediglich fünf Mal verliehen. Und seit dem ersten Ehrenring 1952 haben lediglich drei Frauen die Auszeichnung erhalten.

Wilhelm Deling (verliehen 1952, gestorben 1962, Stadtverordneter und Schiedsmann)

Paul Vater (verliehen 1952, gestorben 1956, SPD-Stadtverordneter, Textilarbeiterverband, Gewerkschaftssekretär)

Dr. Walter Kaesbach (verliehen 1954, gestorben 1961, Kunsthistoriker, Stifter bedeutender Werke des Expressionismus an die Stadt)

Dr. Robert Pferdmenges (verliehen 1959, gestorben 1962, Präsident des Bundesverbands Deutscher Banken, Bundestagsabgeordneter)

Berthold Spiegel (verliehen 1959, gestorben 1981, SPD-Ratsherr, Bankdirektor, verfolgt im Nationalsozialismus)

Wilhelm Backes (verliehen 1961, gestorben 1971, Bürgermeister, Gewerkschaftssekretär)

Msgr. Dr. Theodor Willemsen (verliehen 1961, gestorben 1965, Theologe, Autor, Seelsorger, Religionslehrer am Stift.-Hum. Gymnasium)

Ferdinand Strahl (verliehen 1964, gestorben 1974, SPD-Politiker, 28 Jahre Beigeordneter)

Johannes Scheulen (verliehen 1964 durch die Stadt Rheydt, gestorben 1976, Oberbürgermeister)

Meta Hecht (verliehen 1965, gestorben 1965, letzte Erbin der Familie Hecht, Stifterin an die Stadt Mönchengladbach)

J. Felix Cowgill (verliehen 1966, gestorben 1991, Verbindungsoffizier der britischen Armee im JHQ Rheindahlen)

Wilhelm Schiffer (verliehen 1967 durch die Stadt Rheydt, gestorben 1978, Oberbürgermeister Rheydt, glühender Rheydter Lokalpatriot)

Lorenz G örtz (verliehen 1969 durch die Stadt Rheydt, CDU-Ratsherr, Mitbegründer der CDU Rheydt)

Wilhelm Wachtendonk (verliehen 1971, gestorben 1975, Oberbürgermeister)

Willy Beines (verliehen 1971 durch die Stadt Rheydt, gestorben 1977, Unternehmer, Mitbegründer Große Rheydter Prinzengarde, Protektor des Gladbacher Karnevals)

Fritz Rahmen (verliehen 1972 durch die Stadt Rheydt, Oberbürgermeister)

Friedrich Rütten (verliehen 1972, gestorben 1990, SPD-Ratsherr)

Emil Köhler (verliehen 1973, gestorben 1977, Kreishandwerksmeister)

Josef Kauff (verliehen 1974, gestorben 1984, Münster-Propst)

Hennes Weisweiler (verliehen 1974, gestorben 1983, Fußballtrainer)

Schwester Berarda Bartz (verliehen 1974, gestorben 1989, Dernbacher Schwestern)

David Gathen (verliehen 1974, gestorben 1983, Heilpädagoge, Sonderschulrektor)

Heinz Rieken (verliehen 1974, gestorben 1987, Bürgermeister, Gewerkschaftssekretär)

Heinz Pöhler (verliehen 1974, gestorben 1989, Ratsherr, Bundestagsabgeordneter, NATO-Parlament)

Hinrich Feußel (verliehen 1974, gestorben 1993, Bürgermeister in Rheydt)

Dr. Walter Reiners (verliehen 1978, gestorben 1980, Unternehmer Schlafhorst, Gründer der Kind-Philipp-Stiftung zur Leukämie-Forschung)

Wilhelm Burbach (verliehen 1979, Bürgermeister, Beigeordneter)

Dr. Johannes Cladders (verliehen 1985, gestorben 2009, Kurator, Museumsdirektor)

Herbert Rebig (verliehen 1990, gestorben 2003, Kreishandwerksmeister)

Theodor Bolzenius (verliehen 1990, gestorben 1997, Oberbürgermeister)

Marianne Xhayet-Schaffrath (verliehen 1991, gestorben 1992, Journalistin der Rheinischen Post)

Prof. Heinz Mack (verliehen 2009, Künstler)

Jupp Heynckes (verliehen 2016, Fußballtrainer- und Spieler)

(angr)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 33 Ausgezeichnete: Politiker, Trainer, Seelsorger


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.