| 00.00 Uhr

Mönchengladbach
38-Jähriger aus den Niederlanden stirbt bei Unfall

Mönchengladbach. Der Mann fuhr mit hohem Tempo gegen einen Baum.

Ein 38-jähriger Mann aus den Niederlanden ist bei einem Unfall in der Nacht zum gestrigen Mittwoch im Einmündungsbereich von Peter-Krall-Straße und Carl-Diem-Straße in den Tod gerast. Wie die Polizei mitteilte, war er mit seinem Auto der Marke Honda auf der Peter-Krall-Straße unterwegs, als er mit hoher Geschwindigkeit frontal gegen einen Straßenbaum prallte. Mitarbeiter vom Sicherheitsdienst, der an der nahe gelegenen Flüchtlingsunterkunft eingesetzt ist, schafften es, den Fahrer aus dem Auto zu befreien. Notarzt und Rettungsdienst konnten jedoch trotz intensiver Wiederbelebungsmaßnahmen nur noch den Tod des Fahrers feststellen, berichtet die Feuerwehr. Laut Polizeibericht befand sich im Auto keine weitere Person. Bis gestern gab es auch keine Hinweise auf weitere Unfallbeteiligte. Das verunglückte Fahrzeug wurde sichergestellt.

Die Ermittlungen zur Unfallursache dauern an. Zur Klärung wurde ein Sachverständiger hinzugezogen.

(gap)
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 38-Jähriger aus den Niederlanden stirbt bei Unfall


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.