| 07.49 Uhr

Mönchengladbach
44-Jähriger durch Tritt gegen Kopf schwer verletzt

Mönchengladbach. Ein 44-Jähriger ist in Rheydt am späten Samstagabend von einer Gruppe Angreifer schwer verletzt worden. Einer der Angreifer trat den Mann gegen den Kopf.

Wie die Polizei berichtete, kam es an der Limitenstraße gegen 22.45 Uhr zu einer Auseinandersetzung des Mannes mit einer etwa acht- bis zehnköpfigen Gruppe.

Der 44-jährige wurde von der Gruppe verfolgt und zu Boden gebracht. Gerade als eine Streifenwagenbesatzung den Tatort passierte, trat einer aus der Gruppe mit voller Wucht gegen den Kopf des am Boden liegenden Mannes.

Als die Schläger die Polizeibeamten wahrnahmen, versuchten sie zu flüchten. Angeforderte Unterstützungskräfte der Polizei nahmen die beiden Haupttäter fest. Es handelt sich um einen 28-Jährigen aus Niederkrüchten und einen 21-Jährigen aus Mönchengladbach.

Das 44-jährige Opfer aus Rheydt wurde mit schweren Gesichtsverletzungen ins Krankenhaus gebracht. Die Ermittlungen dauern an.

(angr)
 
Diskussion
Ihre Meinung zum Thema ist gefragt

Schreiben Sie jetzt Ihre Meinung zu:

Mönchengladbach: 44-Jähriger durch Tritt gegen Kopf schwer verletzt


Beachten Sie dabei bitte unsere Regeln für Leserkommentare.